AA

„Ein leises Servus“ zum Abschied

Verabschiedung Lehrer
Verabschiedung Lehrer ©Doris Burtscher
Am Ende des Schualfäschtes betraten zwei Schüler die Bühne und spielten „Wer bin ich?“ – die Antwort darauf ergaben die einzelnen Beschreibungen und Direktor Hert Hronek. „40 Jahre Hauptschule – nunmehr Mittelschule Klostertal – sind eng mit zwei Namen verbunden.

Florian Walch und Willi Schneller standen heute aus schulischem Grund das letzte Mal auf der großen Bühne der Klostertalhalle“, so Gert Hronek. Sie verabschieden sich mit Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand. Beim Schualfäscht nahm Gert Hronek die Gelegenheit wahr und bedankte sich ganz offiziell im Namen der Schüler, Eltern und Lehrerkollegen bei den zwei engagierten Lehrern für ihre Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Willi Schneller unterrichtete seit seinem ersten Dienstjahr im Jahre 1976 an der Mittelschule Klostertal. Florian Walch unterrichtet seit dem Schuljahr 1977, auch seit seinem ersten Dienstjahr an dieser Schule. Neben ihren schulischen Leistungen sind besonders auch ihre außerschulischen zu erwähnen. Die jährlichen Schulaufführungen lebten vielfach auch von den humorvoll einstudierten Schülerbeiträgen der beiden. Bei jeglichen gesellschaftlichen Anlässen sorgten sie für Unterhaltung. Direktor Gert Hronek bedankte sich bei den beiden für die geleistete Arbeit, für ihr offenes Ohr und für die Offenheit. Als kleines Dankeschön überreichte er ihnen einen Geschenkskorb und wünschte beiden alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • „Ein leises Servus“ zum Abschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen