Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Leben für die Blasmusik

Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau
Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau ©Sascha Walch

Stallehr: Fast seine gesamte Lebensfreizeit widmete und widmet Willi Bitschnau aus Stallehr der traditionellen und modernen Blasmusik. Der Ehrenkapellmeister der Harmoniemusik Stallehr – Bings – Radin entdeckte seine Liebe zur Blasmusik in jungen Jahren und erlernte sein erstes Instrument (Basstrompete) bei Josef Fröwis. Als er dann nach nur wenigen Monaten in die Harmoniemusik Stallehr – Bings – Radin eintrat, wurde er sofort in den Musikvorstand gewählt, dem er nun seit 44 Jahren angehört und aktiv mitarbeitet.

“Arbeit ist mein Hobby”

Mit diesem Leitspruch agiert Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau in seinem Berufsleben und vor allem in seinem Leben als Musikant. So blieb es nicht nur bei einem Instrument, das er beherrscht sondern er brachte sich im Eigenstudium zahlreiche weitere Instrumente bei. So konnte er in den verschiedensten Registern wenn Not am Mann war eingesetzt werden und tat dies auch, da er in musikalischen Sachen einfach niemals “Nein” sagen kann. Nach wenigen Jahren tauschte Willi Bitschnau die Instrumente gegen den Taktstock ein und übernahm die Funktion des Kapellmeisters, welche er nun schon seit 34 Jahren inne hat.

“Musik verbindet und muss von Herzen kommen”

Seine Fähigkeiten als Musikant und als Kapellmeister blieben auch den anderen Musikvereinen nicht verborgen und so wurde Willi Bitschnau zu zahlreichen Musikkapellen als Musikant oder als Kapellmeister gelockt. Es gibt nur wenige Trachten im Bezirk, die er nicht als Musikant getragen hat oder noch tragen wird. Seit kurzem steht er neben seinem Heimatverein der Harmoniemusik Stallehr – Bings – Radin auch der Bürgermusik St. Gallenkirch als Kapellmeister vor und hat so die musikalischen Zügel von zwei Musikvereinen parallel in der Hand. “Das ist nichts besonderes, sondern nur eine Einteilungssache. Ich leitete bereits früher zwei Kapellen nebeneinander. In den Jahren 1978 – 1987 waren dies die HM Stallehr – Bings – Radin und die HM Tschagguns”, meint Willi Bitschnau bescheiden.

Musikalische Erfolgsstory

“Den besonderen musikalischen Höhepunkt kann ich gar nicht nennen. Viel mehr habe ich sehr viele verschiedene schöne Momente und Erfolge in Erinnerung, seien dies Konzerte, Feste oder Wettbewerbe.” Wer Willi Bitschnau als Kapellmeister live erleben möchte, hat dazu am 20. November beim Konzert in St. Gallenkirch oder beim Silvesterblasen in Stallehr Gelegenheit.

24,Stallehr, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stallehr
  • Ein Leben für die Blasmusik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen