AA

Ein Hoch auf das Ehrenamt

Ludesch. 250 Ehrenamtliche aus dem Bezirk Bludenz wurden im Rahmen einer gemeinsamen Feier in der Ludescher Blumenegghalle vor den Vorhang geholt.

Organisten, Blasmusiker, Chorsänger, Feuerwehrleute, Pfadfinder, Sportfunktionäre, Engagierte im kirchlichen und weltlichen Geschehen, aus der Brauchtumspflege oder Mitarbeiter in den verschiedensten sozialen Institutionen stehen im Mittelpunkt.
„Tät‘scht mr, künn‘scht mr, sött’sch mr, hä’scht mr“ sei die Hymne für die Ehrenamtlichen, meinte Kabarettist Markus Linder. Stefan Vögel brachte Interessantes zum Thema „Mundart“ zutage und meinte, dass das Alemannische auf eine „Kurzformel“ (statt Kleidung „Häs“, statt Milchprodukte „Käs“) zu bringen sei. Rund 40 Prozent der Bevölkerung im Land engagiert sich ehrenamtlich in Vereinen und Institutionen. Landeshauptmann Herbert Sausgruber sieht darin Gemeinschaftssinn, soziales Engagement und Vorbildcharakter für die Jugend. Als solches holt er symbolisch zugleich mit den Ehrenamtlichen auch Jugendliche vom Jugend-Sinfonieorchester Oberland vor den Vorhang und überreicht den „Jugendaward“ des Landes. Gefeiert wird anschließend mit den Bürgermeistern aller Gemeinden aus dem Bezirk, dem Landtagspräsidenten Gebhard Halder mit seiner Stellvertreterin Gabriele Nussbaumer, Landesrat Sigi Stemer den Abgeordneten Josef Türtscher und Sigi Neyer.

Hronek

Kirchstr. 19, 6713 ludesch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Ein Hoch auf das Ehrenamt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen