AA

Ein Globus zum „Begreifen“

Andreas Dorner, Dir. Thomas Koch, Schülervertreterin Lea Wolf und Conny Walch.
Andreas Dorner, Dir. Thomas Koch, Schülervertreterin Lea Wolf und Conny Walch. ©Walter Moosbrugger
 Der Elternverein überreichte der Mittelschule Egg einen exklusiven Relief-Standglobus.
Globus

 

Ein Globus steht in vielen Haushalten und zählt in Schulen zur Grundausstattung. Ein großer Reliefglobus hingegen ist – nicht zuletzt aus finanziellen Gründen – in den Klassenzimmern des Landes eine Besonderheit. Mit solch einem besonderen Globus lassen sich auch Gebirge und Täler, egal ob an Land und im Meer, gut veranschaulichen und vor allem „begreifen“. Nach diesem herausfordernden Jahr wünschte sich Direktor Thomas Koch für seine Schülerinnen und Schüler und die Geografie-Lehrpersonen an der größten Mittelschule des Bregenzerwaldes so etwas Besonderes: „Ein großer, freistehender Reliefglobus ist extrem anregend und zieht die Kinder erfahrungsgemäß regelrecht an. Bei einem normalen kleinen Globus, der irgendwo im Regal steht, ist das nicht der Fall.“ Dessen Dank nach der offiziellen Übergabe der verkleinerten Erdkugel mit dreidimensionaler Oberflächenbeschaffenheit galt dem organisierenden Elternverein rund um Obfrau Conny Walch und dem Globus-Sponsor Andreas Dorner (GF Dorner Holding), die sich umgehend an den begeisterten Reaktionen der anwesenden Schülerinnen und Schüler erfreuten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Ein Globus zum „Begreifen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen