AA

Ein gefährlicher Angreifer weniger für Austria Lustenau

©Luggi Knobel
Adriano Bertaccini kehrt in seine Heimat Belgien zurück und spielt nicht mehr für die Grün-Weißen.

Adriano Bertaccini verlässt den SC Austria Lustenau und kehrt in seine Heimat Belgien zurück. Man einigt sich einvernehmlich auf eine sofortige Vertragsauflösung.

Adriano Bertaccini möchte sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen und kehrt nach Belgien zurück. Voraussichtlich wird er sich dort einem Verein der belgischen 3.Liga anschließen.

Bertaccini wechselte im September 2020 vom KRC Genk nach Lustenau und kam im Austria-Dress auf 21 Einsätze und erzielte dabei drei Tore.

Der gesamte Vorstand sowie die sportliche Führung bedanken sich bei Adriano Bertaccini für die geleistete Arbeit. „Wir wünschen Adriano für seine neue sportliche Herausforderung nur das Beste. Wir können verstehen, dass er wieder zurück in die Heimat will und sich dort neu beweisen will. Wir danken ihm für seinen Einsatz in der letzten Saison“, erklärt Sportkoordinator Alexander Schneider.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ein gefährlicher Angreifer weniger für Austria Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen