Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein fußballerischer Leckerbissen im Herrenried

©Luggi Knobel
Titelaspirant VfB Hohenems trifft auf Vorarlbergligameister Wolfurt

Das Spiel zwischen dem Ex-Regionalligaklub VfB Hohenems und Vorarlbergligameister Wolfurt verspricht ein fußballerischer Leckerbissen zu werden, weil viele starke Exprofis und qualitativ ausgezeichnete Kicker in beiden Reihen zu bewundern sind. Nach zwei Siegen in Folge will Hohenems den dritten Streich bewerkstelligen und weiter auf der Erfolgswelle bleiben. Das Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn Fünfter gegen Vierter wird von zwei sehr spiel- und offensivstarken Teams bestritten. Hohenems ohne den gesperrten Marco Feuerstein und Kevin Dold (Urlaub) baut auf das Quartett Jan Stefanon, Maurice Wunderli, Kerim Kalkan und Dominik Fessler und den starken Torhüter Florian Eres. „Der Meister ist ein großes Kaliber und hat ihre Stärken im Konterspiel. Wenn wir unsere ganze Qualität und Leistungsvermögen sowie die taktischen Vorgaben auf den Platz bringen, ist ein Heimsieg drin“, so Hohenems Trainer Peter Jakubec. „VfB ist klarer Favorit. Wir wollen mit einer disziplinierten Vorstellung trotz vieler fehlenden Kicker auch mit Nadelstichen in der Offensive zum Erfolg kommen“, so Wolfurt Meistermacher Joachim Baur. Neben den Langzeitverletzten Aleksandar Umjenovic, Timo Rist, Daniel Brüstle und Ibrahim Erbek fehlen auch Martin Schertler, Frederik Meier und Luca Merk (alle drei im Urlaub) aus. Spielmacher Benjamin Neubauer wird wohl wieder nur in die Rolle des Jolly-Joker schlüpfen, die Schmerzen im Knie lassen nicht 90 Minuten auf dem Spielfeld zu. Ungewiss auch noch, ob Aleksandar Djordjevic wegen Knieproblemen auflaufen wird.

World-of-Jobs VfB Hohenems – Meusburger FC Wolfurt heute

Stadion Herrenried, 17 Uhr, SR Christian Schadl

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Ein fußballerischer Leckerbissen im Herrenried
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen