Ein Festtag für Wallfahrer

Festgottesdienst am Krönungsfest.
Festgottesdienst am Krönungsfest. ©Walter Moosbrugger
Das Krönungsfest ist der Höhepunkt des Kirchenjahres in der Bildsteiner Basilika.
Krönungsfest

In Erinnerung an die Krönung des Gnadenbildes, welches das Zentrum in der Basilika Maria Bildstein bildet, findet seit vielen Jahrzehnten jeweils am ersten Sonntag im Oktober das Krönungsfest statt. Die Marienverehrung ist seit der kolportierten Erscheinung der Mutter Gottes im Jahr 1629 ein fester Bestandteil in der Historie der Hofsteiggemeinde. Unmittelbar nach dem wenige Jahre darauf erfolgten Kirchenbau zog es tausende Wallfahrer Jahr für Jahr, aber insbesondere am heutigen Krönungsfest, an diesen Ort. Und stets war der Rosenkranz ein prägendes Element der Liturgie an diesem Festtag.

Rosenkranz Andachten

Alsbald wurde das Krönungsfest auch als Rosenkranz-Sonntag gefeiert. So auch heuer, als Dekan Paul Burtscher neben Pfarrer Ehrenreich Bereuter auch Dr. Hubert Lenz, den Generalvikar der Diözese Feldkirch, zum Festgottesdienst begrüßen konnte und die Anwesenden zugleich zu den täglichen „Rosenkranz-Andachten“ im Oktober (jeweils um 18 Uhr) einlud. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Kirchenchor Wolfurt unter der Leitung von Dr. Guntram Fischer, ehe hernach der Musikverein Bildstein mit dem neuen Kapellmeister Christian Lapitz für ein geselliges Ambiente auf dem Kirchenplatz sorgte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Ein Festtag für Wallfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen