Ein Dank der Ehrenamtlichkeit

©Brigitte Hellrigl
Mäder. Mit einem Festabend bei Speis und Trank wurde in Mäder die Ehrenamtlichkeit gewürdigt. All jene Bewohner(innen), die mit ihrem vorwiegend ehrenamtlichen Engagement zu einem Wohlfühl-Klima in der Gemeinde beitragen, wurden zum Dankeschönabend in den Ender-Saal geladen. Bilder des Dankeschönabends

Entstanden aus dem Sozialprofil „Mäder – ein Leben lang”, fand dieser Abend am vergangenen Samstag, 10. Jänner, zum fünften Mal statt.
„Vereine sind das Rückgrat der Gemeinde”, ließ Bgm. Rainer Siegele bei der Eröffnung wissen. Aber nicht nur Vereinsvertreter, sondern auch alle im Sozialbereich Tätigen, pflegende Angehörige und Menschen, die sich in irgendeiner Form im gesellschaftlichen Leben einbringen, wurden eingeladen.
Gerade in Zeiten von Globalisierung und Finanzkrise sei es das beste Rezept, in der Region zusammenzuarbeiten und im Ort sich zu helfen, so Siegele. Eine Fotoshow mit Bildern der Vereine und von Mäderer Veranstaltungen spiegelte das aktive Dorfleben wider.
Bevor Michael Fitz das Geheimnis der Tischdekoration lüftete und mit dem Inhalt der Päckchen zum Kerzenverzieren lud, fand mit einer Ehrung die Arbeit langjähriger Vereinsfunktionäre sowie sportlicher Leistungsträger eine Würdigung.
Musikalisch begleitet von „Bartles Trio” ließen sich die Gäste das feine Bio-Buffet bestens schmecken.

Brigitte Hellrigl

Alte Schulstr. 7, 6841 Maeder, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Ein Dank der Ehrenamtlichkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen