AA

Eigener Bundesliga-Kanal

Karl-Heinz Rummenigge plant die Gründung eines eigenen TV-Senders für die deutsche Fußball-Bundesliga schon ab der nächsten Saison.

“Ja, wir könnten mit Partnern einen eigenen Fernsehkanal machen im Pay-Bereich”, sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München in einem Interview mit der Zeitschrift “Sport-Bild”. “Wenn Premiere am 31. Oktober die Option nicht zieht, haben wir neun Monate Zeit”, sagte Rummenigge. Als möglichen Verantwortlichen brachte er den noch als Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL) beschäftigten TV-Journalisten Michael Pfad ins Spiel.

Rummenigge erhofft sich durch das Projekt höhere finanzielle Einnahmen. “Wir wollen mehr Geld, ganz klar. Bisher sind wir nur Bittsteller. Bei der ARD, bei Premiere. Das darf nicht sein”, sagte der Bayern-Chef. In Zukunft müsse es statt der derzeit garantierten 280 Millionen Euro “wieder an die 400, auf Dauer Richtung 500 Millionen Euro gehen”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Eigener Bundesliga-Kanal
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.