AA

Eigene Klassen für Flüchtlingskinder?

Stoisits gegen eigene Klassen für Flüchtlingskinder.
Stoisits gegen eigene Klassen für Flüchtlingskinder. ©AP/Symbolbild
Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Wäre es gut, wenn eigene Fremdsprachenklassen für Flüchtlingskinder geschaffen werden?

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (53, SPÖ) setzt künftig die Grünen-Politikerin Terezija Stoisits (56) als Flüchtlingskoordinatorin in ihrem Ressort ein. Stoisits werde “Beauftragte für Flüchtlingskinder an den Schulen”, sagte die Ressortchefin am Dienstagabend. Für die Herausforderung angesichts der zu erwartenden schulpflichtigen Flüchtlinge sieht Heinisch-Hosek die Schulen gerüstet. Auch Beauftragte Stoisits ist gegen eigene Klassen für die Flüchtlingskinder und will Schulpflichtige mit Asylstatus in den Regelunterricht integrieren. Ihre Meinung?

Direktlink zur Umfrage

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Ergebnis der letzten Umfrage

Würden Sie eine “europäische Republik” befürworten, in der Regionen gestärkt und Nationalstaaten abgeschafft werden?

  • Ja: 31,54 Prozent
  • Nein: 68,46 Prozent

(967 Teilnehmer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Eigene Klassen für Flüchtlingskinder?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen