AA

Ehrungen und viel Prominenz

©Privat
Nicht nur spannendes Eishockey wurde vom EHC Bregenzerwald und Kontrahenten Lustenau geboten. Abseits des Spielgeschehens wurden noch vier ehemalige Spieler des ECB geehrt. Der Zeremonie wohnten auch einige politische Vertreter bei, unter anderem Landeshauptmann Markus Wallner.
Ehrung mit Promis

Das Rahmenprogramm rund um die zweite Finalbegegnung sorgte schon vor Spielbeginn für die richtige Stimmung. Die angereisten Fans aus dem Bregenzerwald wurden zu einer Choreografie für eine eigene Heimstätte aufgefordert. Dafür wurden noch am selben Nachmittag passende Schilder auf jedem Sitzplatz ausgelegt. Für einige Zeit waren die Tribünen in ein grün-weiß-schwarzes Meer getaucht. Die dazu passenden Wälderhalle – Sprechchöre waren laut Spieler bis in die Katakomben zu hören.

Nach den ersten 20 Minuten Spielzeit wurden zudem verdiente Spieler des ECB ausgezeichnet. Ein Abzeichen in Bronze wurde Purkhard Harald und Gmeiner Christian verliehen. Beide spielten über 8 Saisonen für den Wälder Verein. Christian Gmeiner schaffte als erster Wälder den Sprung in die Bundesliga und ins Ausland. Purkhard Harald kam von Salzburg in den Kader und konnte während seiner Zeit sowohl Meister als auch Vizemeister in der INL werden. Jeweils ein Abzeichen in Silber bekamen Bereuter Dominik und Pohl Gabriel verliehen. Beide verbrachten ihre gesamte Karriere beim ECB und arbeiteten sich bis zum INL Titel 2013 hoch. Pohl Gabriel war zudem Kapitän der Meister und Vizemeistermannschaft und Bereuter Dominik brachte es in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse auf über 400 Spiele.

Auch zahlreiche politische Prominenz aus dem Bregenzerwald und Vorarlberg war in Feldkirch anwesend. Unter anderem auch Landeshauptmann Markus Wallner, der sich in der zweiten Pause sehr angetan vom Spiel und der Organisation zeigte. „Es ist sehr faszinierend. Und insofern wird das letzte Drittel bis zur letzten Sekunde spannend bleiben. Es ist sehr knapp wie man sieht und daher kann es in beide Richtungen ausschlagen“, wollte sich Wallner nicht auf den Ausgang festlegen. ÖOC Generalsekretär Peter Mennel war da schon deutlicher: „Ja, als Wälder ist das überhaupt keine Frage.“ Gemeinsam mit den anderen VIP Gästen konnten sie zudem Kostproben der neuen Götzner Firma Upsynth sichern. Nach dem 5:4 Overtimeerfolg der Wälder waren es auch Mennel und Waldner, die den Mannschaften als Erste gratulierten. Sie übergaben auch das Präsent für den jeweiligen Spieler des Abends.

Nächste Begegnung: Dienstag, 05.04.2016 um 19:30 Uhr in Lustenau

Nächstes Heimspiel (falls nötig): Samstag, 09.04.2016 um 19:30 Uhr gegen den EHC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Ehrungen und viel Prominenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen