AA

Ehrung für Naturschutzpionier

Thomas Gamon, Dr. Hans Burtscher, Dr. Mario Broggi und Dr. Gerhard Wanner.
Thomas Gamon, Dr. Hans Burtscher, Dr. Mario Broggi und Dr. Gerhard Wanner. ©Elke Kager Meyer

„Tue Gutes und rede nicht darüber.“ Der aus Nenzing-Mittelberg stammende Dr. Hans Burtscher war ein Naturschutzpionier der ersten Stunde. „Ungefragt und oft ungedankt setzte er sich zu Gunsten der Region Walgau ein“, erläuterte der Obmann der Vorarlberger Rhetikus-Gesellschaft, Mag. Albert Reutz. Der Verein nutzte die diesjährige Jahreshauptversammlung, um den zwischenzeitlich fast 84-jährigen Dr. Burtscher für sein unermüdliches Engagement zu danken. „Er war einer der ersten, der erkannte, wie wichtig eine Bauordnung im Walgau ist“, betonte Bürgermeister Florian Kasseroler in seiner Laudatio und erinnerte an zwei Begebenheiten, die wohl am besten beschreiben, wie wichtig dem Naturschutzpionier, der vor seiner Pensionierung im Hauptberuf als Chirurg tätig war, der Naherholungsraum Walgau war: Als ein ganz besonders schönes Exemplar einer Heubarge abgerissen werden sollte, kaufte er diese kurzerhand auf und stellte sie in seinem eigenen Garten auf. Oder als in der „Galina“ ein Bundesheer-Schießübungsplatz entstehen sollte, bot er Paroli: „Mit enormem fachlichen Wissen, Hausverstand, Menschlichkeit und Respekt vor den Verhandlungspartnern.“ Dabei hatte Dr. Burtscher gerade in den Anfängen oft lautstarke Kritiker, die den Wert von Auen oder Feuchtgebieten nicht erkannten.
So war Dr. Hans Burtscher auch der Erste, dem das Land Vorarlberg im Jahr 1983 den Umweltperis verlieh. Auch heute noch bekommt der Pensionist immer wieder Besuch – umfasst sein privates Fotoarchiv doch rund 40.000 Dias, die die Verwandlung des Walgaus von der bäuerlichen Struktur zu einem dicht besiedelten Lebens- und Wirtschaftsraum belegen und von unschätzbarem Wert sind. Als langjähriger Wegbegleiter gestaltete der Umwelt- und Verkehrsexperte Dr. Mario Broggi anlässlich der Ehrung einen Bildvortrag mit Aufnahmen, die markante Punkte des Walgaus vor und nach prägenden Eingriffen zeigten. „Hans Burtscher ist ein unermüdlicher Mahner. Er drängte sich nie in den Vordergrund, war aber ein steter Kämpfer für die Natur.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Ehrung für Naturschutzpionier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen