AA

Ehrung der heimischen Leichtathletik-Stars

Alle Geehrten der heimischen LA-Szene.
Alle Geehrten der heimischen LA-Szene. ©VOL.AT/Verband
Dornbirn. Im Rahmen der VLV-Hallenmeisterschaften in Dornbirn ehrte VLV-Präsidentin Helene Pflüger die Athletinnen und Athleten des Jahres 2011.
Ehrung der heimischen Stars

Leichtathleten des Jahres 2011 bei erster Großveranstaltung geehrt

Wo könnte man die Athletinnen und Athleten des Jahres besser ehren als bei der ersten Sport-Großveranstaltung des Jahres. Im Rahmen der VLV-Hallenmeisterschaften ehrte der VLV seine Athletinnen und Athleten des Jahres 2011.

Neuer Stern am VLV-Leichtathletik-Himmel

Quasi aus dem Nichts ist in der Saison 2011 der Stern von Sabine Reiner (hellblau.powerteam) aufgegangen. Schon mit Beginn der Laufsaison wurde die Aufmerksamkeit der österreichischen Leichtathletikszene auf die Quereinsteigerin im Ländle aufmerksam. Mit dem 17. Platz bei der Berglauf-EM in Bursa (Türkei) setzte Sabine Reiner ihr vorläufiges Highlight. Der VLV ehrt sie mit dem Sonderpreis als „Aufsteigerin des Jahres“

Zukunftshoffnung aus Bludenz startet für ULC Dornbirn

Aus der Leichtathletik-Schmiede von Elisabeth Bildstein in Bludenz kommt Rosalie Tschann (ULC Dornbirn). Die Sportgymnasiastin, die wegen der Nähe zur Schule seit einem Jahr mit VLV-Landestrainer Sven Benning in Dornbirn trainiert, ist die Jüngste von fünf Top-Sprinterinnen, die der VLV momentan als Aushängeschilder hat.

Rosalie Tschann überzeugt mit einem zehnten Platz beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Trabzon (Türkei) und gilt als eine der größten Nachwuchshoffnungen des ÖLV und des VLV.

Sprungstärke und Allround-Talent

Franziska Pohl ist eine der zwei Raiffeisen TS Gisingen Athletinnen, die es 2011 als U16-Athletinnen in den U18-Kader des VLV geschafft haben. „Franzi“, die in der Mehrkampf-Schmiede Gisingen von Harry Hillekens und Wolfi Maier trainiert wird, überzeugte 2011 mit Österreichischen Meistertiteln im Mehrkampf, Hoch- und Weitsprung.

Leistungsexplosion der stärksten Werferin

Kugel, Diskus und Speer sind ihr liebstes Spielzeug. Mit Katharina Klien (SG Götzis) hat die Vorarlberger Leichtathletik-Metropole Götzis eine Werferin hervorgebracht, die sich seit Jahren kontinuierlich nach oben arbeitet. 2011 gelang „Kathi“, die mit Klaus Bodenmüller trainiert, ein deutlicher Leistungssprung, der die U20-Athletin auch in der Allgemeinen Klasse österreichweit ins Blickfeld rückte.

Internationale Erfahrungen gesammelt

Bei der U23-EM in Ostrava/Ostrau (Tschechien) zeigte Raffaela Dorfer (ULC Dornbirn) erstmals international auf. Neben weiteren internationalen Einsätzen wurde die starke Leistung der Dornbirnerin vom ÖLV mit der Einberufung ins Nationalteam für die Team-EM in Novi-Sad (Serbien) belohnt.

Ihr Allround-Talent bewies „Raffi“ mit ihrem ersten Staatsmeistertitel im 7-Kampf der Frauen. Mit insgesamt 10 Medaillen – davon 5 goldenen –war sie 2011 bei österreichischen Meisterschaften äußerst erfolgreich.

Männer suchen Anschluss

Seit dem Rücktritt der Mehrkämpfer Thomas und Markus Walser richtete sich die Aufmerksamkeit der Leichtathletik-Beobachter im Ländle vor allem auf die überaus erfolgreichen Sprinterinnen. Aber die engagierten Bemühungen des VLV unter Präsidentin Helene Pflüger und die kontinuierliche Arbeit von Athleten und Betreuern in den VLV-Vereinen tragen nun auch bei den Männern erste Früchte.

Mit Lukas Jost (TS Lustenau) hat der VLV einen Werfer, der sich 2011 im österreichischen Spitzenfeld positionieren konnte. Maximilian Hammerle (TS Lauterach) qualifizierte sich mit einem dritten Platz bei der österreichischen Berglaufmeisterschaft für die Berglauf-EM in Bursa (Türkei), wo er seinen ersten internationalen Einsatz bravourös absolvierte.

Verlass auf Masters

Für ihre tollen Ergebnisse auf nationaler und internationaler Ebene wurden Marianne Maier (Tecnoplast TS Höchst) und Dietmar Steiner (TS Lauterach) geehrt. Marianne konnte bei der Masters-WM in Sacramento (USA) vier Goldmedaillen gewinnen und Dietmar war bei der Masters-EM in Gent (Belgien) erfolgreich im Einsatz.

Die Leichtathletinnen und Leichtathleten 2011
Masters: Maier Marianne (Tecnoplast TS Höchst)
Frauen: Dorfer Raffaela (ULC Dornbirn)
U 20: Klien Katharina (SG Götzis)
U 18: Tschann Rosalie (ULC Dornbirn)
U 16: Pohl Franziska (Raiffeisen TS Gisingen)
Masters: Steiner Dietmar (TS Lauterach)
Männer: Jost Lukas (TS Lustenau)
U 20: Hammerle Maximilian (TS Lauterach)
U 16: Schwarz Marco (SV Lochau)

VLV-Aufsteigerin des Jahres
Frauen: Sabine Reiner (hellblau.powerteam)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ehrung der heimischen Leichtathletik-Stars
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen