Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ehemaliger Radprofi Jan Ullrich verursacht alkoholisiert Autounfall

Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.
Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. ©Kantonspolizei Thurgau
In Mattwil im Thurgau kam es am Montagabend zu einer schweren Auffahrkollision. Der Unfallverursacher war der ehemalige Radprofi Jan Ullrich, der alkoholisiert und zu schnell unterwegs war. Zwei Personen wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht, alle involvierten Autos erlitten Totalschaden.


Im Interview mit dem Schweizer Newsportal blick.ch gesteht Ullrich, dass er zu schnell unterwegs war, geschätzt 20 km/h zu viel. Er wäre im Stress gewesen, und habe so schnell wie möglich nach Hause gewollt „Es tut mir leid. Gott sei Dank, gab es keine Toten.“ Und doch sagt er: „Mein Gott, das kann jedem mal passieren.“ Laut Ullrich wäre kein Alkohol im Spiel gewesen.

1,4 Promille in Atemluft gemessen

Diese Aussage wird mit dem Atemlufttest, der an Ort und Stelle durchgeführt wurde, widerlegt – 1,4 Promille Alkohol wurden gemessen. Zur Klärung dieses Sachverhalts wurden bereits eine Blut- und eine Urinprobe angeordnet.  Ullrichs Führerschein wurde von der Polizei eingezogen.

Drei Autos mit Totalschaden

Nach den Erkenntnissen der Polizei prallte Ullrich mit seinem Auto in das Heck eines Fahrzeuges, das vor dem Stopschild einer Kreuzung gehalten hatte. Von der Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug in einen Acker geschleudert und überschlug sich. Ullrich kollidierte noch mit einem weiteren Auto und rutschte ebenfalls von der Fahrbahn.

Radprofi blieb unverletzt

Radprofi Ullrich blieb beim Unfall unverletzt, zwei weitere Personen kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Bereits 2002 verursachte Ullrich alkoholisiert einen Autounfall. Mit seinem Porsche fuhr er in Freiburg mehrere Fahrräder um und beging Fahrerflucht.

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ehemaliger Radprofi Jan Ullrich verursacht alkoholisiert Autounfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen