AA

Ehe von Carreras und Jutta Jäger angeblich gescheitert

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Der Startenor und seine Ehefrau beim Opernball im Jahr 2008.
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Der Startenor und seine Ehefrau beim Opernball im Jahr 2008. ©APA
Medienberichten zufolge sollen sich der Startenor und die Vorarlbergerin getrennt haben.

Der spanische Startenor José Carreras und die aus Bludenz stammende Jutta Jäger – Tochter des ehemaligen Vorarlberger Landtagspräsidenten Bertram Jäger – sollen sich nach fünf Jahren Ehe getrennt haben, vermeldete die spanische Zeitung „El Mundo“.

Rückkehr nach Vorarlberg

Dem Bericht zufolge habe die 51-Jährige Barcelona bereits verlassen und sei mit ihren drei Kindern aus erster Ehe in ihre Vorarlberger Heimat zurückgekehrt. Nach der Heirat im Februar 2006 auf einem Genfer Standesamt schien das Glück perfekt. Das Paar lebte in Barcelona, die Kinder gingen dort zur Schule. Doch Carreras war durch seine Arbeit oft von zu Hause fort, sodass die beiden nur wenig Zeit miteinander verbringen konnten, zitiert die „Bunte“ aus der kürzlich erschienenen Biografie des 64-jährigen Tenors.

Aktuelle Begleiterin

Während die Medien spekulieren, ob sich das Paar auseinandergelebt hat, will „Bild am Sonntag“ erste Hintergründe aus dem Umfeld des Opernsängers erfahren haben. Es heißt, der 64-Jährige habe eine aktuelle Begleiterin – die Sopranistin Sylvia Schwartz. Wie lange sich die beiden schon kennen, ist nicht bekannt. Allerdings standen Carreras und Schwarz im Oktober gemeinsam auf der Bühne im Wiener Konzerthaus.

(VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ehe von Carreras und Jutta Jäger angeblich gescheitert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen