AA

EHC Lustenau verliert in Spiel eins in der Overtime

©Hartinger
Nicht nach Wunsch verlief das Eröffnungsspiel des EHC Lustenau in die Alps Hockey League

Die Cracks von Coach Mike Flanagan mussten sich dem HC Fassa Falcons in der Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben.

Schon in den ersten Spielminuten war zu erkennen, dass es ein schweres Spiel für den EHC Lustenau werden wird. Die Gäste aus Italien hatten die besseren Möglichkeiten und gingen in der 15. Minute durch Alfeo Deluca nicht unverdient in Führung. Lustenau vergab im ersten Spielabschnitt zwei Überzahlmöglichkeiten und so ging es mit dem knappen Rückstand in die erste Pause.

Im zweiten Spielabschnitt kam Lustenau besser ins Spiel und kreierte zahlreiche Möglichkeiten. In der 29. Minute dann der verdiente Ausgleichstreffer. Lustenau agierte mit einem Mann mehr auf dem Eis. Nach Vorarbeit von Philipp Koczera und Patrick Ratz erzielte Philpp Pöschmann mit einem Schlenzer ins lange Eck den ersten Treffer für den EHC. Sieben Minuten später - wiederum in Überzahl - ging Lustenau durch einen Teffer von Lucas Haberl erstmals an diesem Abend in Führung. Mit dieser knappen Führung ging es in die zweite Pause.

Zu Beginn des letzten Drittels übernahmen die Lustenauer das Kommando auf dem Eis und waren dem dritten Treffer näher, als Fassa dem Ausgleich. Nun zeigten die Lustenauer tolle Spielzüge, scheiterten aber immer wieder an Fassas Schlussmann Adam Vay. In der 55. Minute erzielte Fassa den Ausgleichstreffer durch Sebastiano Rossi. Die letzten Minuten in der regulären Spielzeit verliefen ausgeglichen und so ging es in die Verlängerung.

In dieser Verlängerung nahm Lustenaus Coach Mike Flanagan Torhüter Erik Hanses vom Eis und versuchte mit einem weiteren Feldspieler zum Erfolg zu kommen. Dieser Versuch scheiterte jedoch und so konnte Fassa durch Stephan Deluca den Siegestreffer durch ein Empty Net Tor erzielen.

EHC Lustenau : SHC Fassa Falcons 2:3 (0:1 / 2:0 / 0:1 / 0:1)
Torschützen EHC Lustenau: Philipp Pöschmann (29. Min. / PP1), Lucas Haberl (36. Min. / PP1)
Torschützen SHC Fassa Falcons: Alfeo Deluca (15. Min. / EQ), Sebastiano Rossi (55. Min. / EQ), Stepah Deluca (62. Min. /EN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau verliert in Spiel eins in der Overtime