Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EHC Lustenau verabschiedet sich in die Sommerpause

EHC Lustenau unterlag im Heimspiel dem EK Zell am See 4:6 und ist ausgeschieden.
EHC Lustenau unterlag im Heimspiel dem EK Zell am See 4:6 und ist ausgeschieden. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Lustenau. Nach der bitteren 4:6-Heimniederlage gegen Zell am See ist der EHC Palaoro Lustenau schon im INL-Viertelfinale ausgeschieden und verabschiedet sich in die Sommerpause.
EHC Lustenau gegen Zell am See ausgeschieden

Als einziges Vorarlberger Team erreichte der EHC Lustenau schon nach dem Grunddurchgang das Play-off. Doch der fixe Startplatz in der neugeschaffenen INL im Viertelfinale brachte für die Löwen das schwere Los EK Zell am See. Alle drei Partien verlor die Truppe von Trainer Timo Keppo im reinen österreicher Duell. Dabei spielte Lustenau über weite Strecken in dieser Meisterschaft eine sehr gute Saison. Die EHC-Legionäre Goalie Heikki Tuomisto, Olli Julkunen, Veikko Väkeväinen sowie Urgestein Toni Saarinen und Thomas Auer wussten zu überzeugen. Doch im entscheidenden Moment im Play-off hatte Lustenau nicht genug Power und Kraft um ins Halbfinale zu kommen. Lustenau verabschiedet sich schon nach dem Viertelfinale in die Sommerpause. Keppo bleibt Trainer in Lustenau.  

Eishockey, Inter National League

Play-off-Viertelfinale Best of five, 3. Spieltag

EHC Palaoro Lustenau – EK Zell am See 4:6 (0:3, 2:2, 2:1)

Torfolge: 3:40 0:1 P. Winzig, 12:20 0:2 Herzog, 17:07 0:3 Uhl, 20:24 1:3 Saarinen, 23:17 1:4 (PP) Rataj, 27:10 2:4 (PP) C. Harand, 31:12 2:5 Schernthaner, 40:47 3:5 (PP) Gmeiner, 42:25 3:6 Dinhopel, 59:08 4:6 Auer

Stand in der Best of five Serie: 3:0 für EK Zell am See

Bereits gespielt: EK Zell am See – EHC Palaoro Lustenau 5:4; EK Zell am See – EHC Palaoro Lustenau 6:2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau verabschiedet sich in die Sommerpause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen