AA

EHC Lustenau im Heimspiel schon unter Zugzwang

©Hartinger
Gegen Zell am See müssen die EHC-Cracks im dritten Spiel gewinnen.

Nach dem Erfolg in Zell am See konnte der EHC Lustenau in der Serie ausgleichen. Schon am Samstag folgt die dritte Partie in der Serie. Die Cracks streben dabei einen Heimsieg gegen die Pinzgauer an. Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist um 19.00 Uhr.

Nichts für schwache Nerven war das Spiel am vergangenen Donnerstag in Zell am See. Mehrmals wechselte die Führung zwischen den beiden Teams. Schlussendlich hatte der EHC das bessere Ende für sich und ging verdient als Sieger vom Eis. „Wir haben an uns geglaubt, wir haben um diesen Sieg gekämpft und wir haben dieses wichtige Spiel für uns entschieden. Die Serie beginn nun wieder von neuem. Wir wissen, dass wir in der Mannschaft die Qualität haben, um diese Viertelfinal-Serie für uns zu entscheiden. Wichtig hierfür ist der Heimvorteil und wir hoffen am Samstag auf eine gut gefüllte Rheinhalle und stimmungsvolle Fans, die uns über die gesamte Spielzeit unterstützten“, so Remy Giftopoulos, der in Zell am See an allen vier Toren beteiligt war.

Um in diesem enorm wichtigen dritten Spiel der Serie als Sieger vom Eis gehen zu können wird es wichtig, die pfeilschnellen Stürmer der Zeller unter Kontrolle zu bringen. Was für den EHC Lustenau spricht, ist die große Ausgeglichenheit im Kader. „Bei unserem Team kann beinahe jede der vier Linien Tore schießen. Für den Gegner sind wir sehr unberechenbar. Dies kann sich für uns in der kompletten Serie als wichtiger Faktor herauskristallisieren,“ ergänzt Giftopoulos.

Wie schon beim Spiel in Lustenau hatte der EHC auch in Zell am See im zweiten Drittel wieder Probleme. Diese gilt es abzustellen und sich über die gesamte Spielzeit zu fokussieren. Weiters ist darauf zu achten, keine „dummen“ Strafen zu kassieren. Die Zeller haben ein sehr gutes Powerplay und in dieser knappen Serie kann jedes Über- bzw. Unterzahlspiel über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Wiederum Freigetränk für alle EHC Fans im Fan-Dress der Lustenauer

Wie schon beim ersten Play-Off Spiel am Dienstag erhalten alle EHC Fans, die mit dem Fan-Dress der Lustenauer ins Stadion kommen, ein Freigetränk. Die Cracks rund um Kapitän Max Wilfan hoffen auf eine gut gefüllte Halle und eine tolle Stimmung um in diesem wichtigen Spiel als Sieger vom Eis zu gehen. Spielbeginn in der Rheinhalle ist um 19.00 Uhr.

EHC Lustenau : EK Zell am See

Samstag, 19. März 2022, 19.00 Uhr, Eishalle Zell am See

Schiedsrichter: Alexander Hlavaty, Matthias Ruetz, Christian Eisl, Alexander Weiss

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau im Heimspiel schon unter Zugzwang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen