AA

EHC Lustenau hofft auf ersten Saisonsieg

Der EHC Lustenau hofft in den beiden Spielen gegen Gröden und Jesenice auf die ersten Punkte.
Der EHC Lustenau hofft in den beiden Spielen gegen Gröden und Jesenice auf die ersten Punkte. ©VOL.AT/Stiplovsek
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau gastiert am Samstag, 28. September, 20.30 Uhr in Gröden. Keine 24 Stunden später empfängt Lustenau in der Rheinhalle ab 17.30 Uhr den slowenischen Vertreter Jesenice.

Nach dem verpatzten Saisonauftakt geht es für die Cracks des EHC Lustenau in die nächste Runde. Am Samstag gastieren die Keppo Schützlinge in Gröden. Die Lustenauer müssen Gröden-Legionär Dylan Stanley in den Griff bekommen.

Radtour nach Gröden

Rechtzeitig zum ersten Auswärtsspiel findet auch wieder die EHC Radtour zugunsten des Nachwuchses statt. Die EHC Radler sind seit Mittwoch unterwegs und werden nach erfolgreicher Bezwingung des Arlber- und Reschenpasses und 4000 Höhenmeter am Samstag in Gröden erwartet.

Am Sonntag erwartet die Lustenauer in der Rheinhalle ein richtiger Brocken. Das neuformiert Jesenice zählt zu den Topfavoriten und ist gespickt mit EBEL erprobten Cracks. Der 34-jährige Tomaz Razingar, der in 288 Bundesligaeinsätzen 222 Scorer Punkte verbuchte, ist ein Topspieler für die Slowenien und die INL. Der 84fache slowenische Nationalteamspieler ist mit einem tschechischen Club auch Meister geworden.

INL, 2. Spieltag: HC Gröden – EHC Palaoro Lustenau Samstag, 20.30 Uhr in Gröden

INL, 3. Spieltag: EHC Palaoro Lustenau – HK Jesenice Sonntag, 17.30 Uhr, Rheinhalle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau hofft auf ersten Saisonsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen