AA

EHC Lustenau gewinnt Test im Penaltyschießen

©vmh
4:2-Heimerfolg im Freundschaftsspiel der Sticker gegen Basel.

Auch das vierte Spiel im Rahmen der Vorbereitung konnte der EHC Lustenau für sich entscheiden. Nach 60. Minuten stand es 2:2 zwischen den Teams. Nach torloser Verlängerung konnte sich Lustenau im Penalty-Schießen mit 2:0 durchsetzen.

Der erste Spielabschnitt zwischen dem EHC Lustenau und dem EHC Basel war geprägt von sehr vielen Strafen auf beiden Seiten. Darunter litt auch der Spielfluss der Teams. Zahlreiche Über- bzw. Unterzahlsituationen konnten jedoch beide Teams nicht zu einem Treffer nützen. So endete ein recht zerfahrenes erstes Drittel mit 0:0. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Geschehen - sowohl Lustenau als auch Basel kamen zu einigen Möglichkeiten. In der 25. Minute ging Basel durch einen Treffer von Marc Sahli zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung. Dies war jedoch auch ein Weckruf für Lustenau. Das Heimteam agierte nun aktiver und kam zu einigen Möglichkeiten. Doch bei Basels Torhüter Fabio Haller endeten vorerst alle Bemühungen der Heimmannschaft.

Im letzten Spielabschnitt erwischte Lustenau einen Traumstart. Jeweils nach Vorarbeit von Max Wilfan erzielte Chris D'Alvise nach 14 Sekunden den Ausgleichstreffer und nur 11 Sekunden später den erstmaligen Führungstreffer für Lustenau. Dies schmeckte den Schweizern gar nicht und sie drängten auf den Ausgleichstreffer. Dieser gelang dann in der 46 Minute durch Pascal Blaser. In der 48. Minute hatte Lustenau durch Strafen für Basel die Möglichkeit, beinahe zwei Minuten mit zwei Mann mehr auf dem Eis zu agieren. Trotz einiger Möglichkeiten blieb es beim 2:2 Unentschieden. In den Schlussminuten hatten beide Teams Möglichkeiten auf die Entscheidung, doch nach 60. Minuten stand es 2:2 Unentschieden.

Auch die Verlängerung brachte keine Tore und so musste das Spiel im Penalty-Schießen entschieden werden. Für Lustenau trafen dabei wiederum Chris D'Alvise sowie Elias Wallenta. Mit deren Toren konnte der EHC Lustenau den vierten Sieg im vierten Vorbereitungsspiel einfahren. Den letzten Test vor Beginn der Meisterschaft bestreitet Lustenau am kommenden Mittwoch um 19.00 Uhr wiederum in der Rheinhalle Lustenau. Gegner dabei sind die Rittner Buam.

EHC Lustenau : EHC Basel 4:2 n.P. (0:0 / 0:1 / 2:1 / 0:0 / 2:0 n.P.)
Torschützen EHC Lustenau: Chris D'Alvise (41. Min. / 41. Min. / Penalty), Elias Wallenta (Penalty)
Torschützen EHC Basel: Marc Sahli (46. Min. / Pascal Blaser (46. Min.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau gewinnt Test im Penaltyschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen