EHC Lustenau feiert ein 7:0-Schützenfest beim KAC II

©Verein

Einen glatten 7:0 Auswärtserfolg feiert der EHC Lustenau in Klagenfurt. Von Beginn an waren die Sticker die tonangebende Mannschaft und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Schon morgen treffen die Lustenauer auf den Tabellenführer aus Jesenice.

Nicht den Funken einer Chance hatten die Klagenfurter beim Heimspiel gegen Lustenau. Schon frühzeitig stellten die Gäste die Weichen auf Sieg. In der 6. Minute eröffnete der EHC den Score durch Dominic Haberl. Trotz zahlreicher Möglichkeiten blieb es nach 20. Minuten bei diesem knappen Vorsprung.

Im zweiten Abschnitt drehte Lustenau auf und erhöhten innert zwei Minuten durch Chris D’Alvise (24. Min.) und abermals Dominic Haberl (26. Min.) auf das vorentscheidende 3:0. Nach 33. Minuten erhöhte wiederum Dominic Haberl mit seinem dritten Treffer an diesem Abend auf 4:0. Mit dieser klaren Führung ging es in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt schaltete Lustenau einen Gang zurück um sich für das morgige schwere Spiel gegen Tabellenführer Jesenice zu schonen. Doch weiterhin war der EHC die tonangebende Mannschaft und erzielte durch Elias Wallenta, Stefan Hrdina und Albert Krammer drei weitere Treffer und feierte somit einen 7:0 Kantersieg gegen die zweite Garnitur des EC KAC.

Schon morgen Samstag führt die Reise des EHC weiter nach Slowenien, wo sie bereits um 18.00 Uhr auf den Tabellenführer aus Jesenice treffen.

EC KAC : EHC Lustenau 0:7 (0 :1 / 0 : 3 / 0 : 3)

Torschützen EHC Lustenau: Dominic Haberl (6. Min. / 26. Min. / 33. Min.), Chris D’Alvise (24. Min.), Elias Wallenta (50. Min.), Stefan Hrdina (50. Min.), Albert Krammer (52. Min.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Lustenau feiert ein 7:0-Schützenfest beim KAC II
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen