AA

EHC Bregenzerwald brennt auf Revanche

Der EHC Bregenzerwald spielt am Samstag gegen Zell am See und am Sonntag in Feldkirch.
Der EHC Bregenzerwald spielt am Samstag gegen Zell am See und am Sonntag in Feldkirch. ©VOL.AT/Stiplovsek
Alberschwende/Dornbirn. Weiter geht das Mammutprogram des EC Bregenzerwald an Weihnachten und zum Jahreswechsel mit dem 3. Spiel innert 8 Tagen bzw. dem 2. Spiel innert 4 Tagen. Am Sonntag dann noch das Auswärtsderby in Feldkirch. Davor geht es morgen gegen den Tabellenführer Zell am See.

Nach der Niederlage vor 3 Tagen (4:7) in Zell am See wollen die Wälder sich morgen natürlich revanchieren und die Punkte zurückholen. Diese Big Points sind das Ziel. Dazu braucht es eine überaus starke Teamleistung. Die Strafbank ist zu meiden und jeder muss bereit sein noch härter zu arbeiten, bereit sein die so wichtige „Schmutzarbeit“ (the dirty Job) zu erledigen.  Es reichen nicht 90%, es müssen 100% oder mehr sein. Mit einer geschlossenen Teamleistung und dem Publikum als 7. Mann im Rücken können „meor Wäldar“ das schaffen. Es gilt sich nicht von der harten Gangart der Zeller provozieren zu lassen und jede Reihe muss den Spielplan exakt einhalten, muss sehen gegen wenn Sie am Eis steht und die Vorgaben leidenschaftlich und kompromisslos umsetzen. Zuschauer und Fans können sich auf ein tolles Spiel mit leidenschaftlichem „Wäldar-Hockey“ freuen. Im letzten Heimspiel 2012 werden sich die Wäldar Cracks von Ihrer besten Seite zeigen.

Dasselbe gilt für das Derby am Sonntag in Feldkirch. Dort wird es wichtig sein nochmals das letzte aus sich herauszuholen, haben doch die Feldkircher den Vorteil dass sie am Vortag spielfrei sind.

Gemeinsam haben wir Wälder schon vieles geschafft. Auch heuer haben wir wieder unmögliches möglich gemacht. Wer hätte gedacht dass der ECB nach der Schließung der Sportstätte in Alberschwende weiterlebt und dies mit dieser Leidenschaft, diesem Feuer und diesem tollen Eishockey. Es wird nun Zeit daß die Wälder gemeinsam die Früchte für die jahrzehntelange, harte, aufopferungsvolle  Arbeit ernten. Zum letzten großen Eishockeywochenende vor Jahreswechsel soll nochmals Ernte in Form von Punkte eingefahren werden und dies als großes DANKE an Fans, Sponsoren, Zuschauer und Helfer.  Die größte und lebenswichtige Ernte steht noch bevor, dies ist die Realisierung der „Wälderhalle“. Dafür braucht es den positiven Einsatz der Wälder Kommunalpolitiker und ein noch engeres Zusammenrücken aller Wälder Eishockey-, Sport- und Jugendbegeisterten. Jeder soll sich im Rahmen seiner Möglichkeiten positiv für diese Projekt einbringen. Verein und Proponenten haben gezeigt dass sie längst bereit sind. Die Realisierung unserer großen Ziele, Wälderhalle und Play-Off ist in greifweite! Dafür müssen wir aber alle noch einen Schritt, wenn er auch hart und zäh ist, weitergehen und positiv Zusammenarbeiten! Wir müssen das Ziel klar im Auge behalten, uns fokussieren und mit unbändiger Willenskraft die letzten Meter gehen. Dann wird alles möglich und auch positiv eintreffen.

Ausfälle:

Einige Spieler sind angeschlagen, man wird sehen ob sie bis morgen wieder soweit Fit sind um eingesetzt werden zu können. Ob die Kooperationsspieler Glanznig Fabian und Stefan Häussle zur Verfügung stehen wird sich erst am Spieltag entscheiden.

NEU:

Jede Eintrittskarte ist auch ein Gutschein für einen WILLKOMMENSDRINK beim Besuch der Lokals Hofsteiger in Schwarzach. www.hofsteiger.at -„Zum Boers“ in Schwarzach.

 Der neue Fanstand hat geöffnet. Es können original Dressen aus der abgelaufenen Saison (jedes Dress ist ein Unikat)   um 35,- € erworben werden. Ebenso original Dressen aus älteren Saisonen (jedes Dress ein Unikat) um 25,-€. Dressen aus der aktuellen Saison können bestellt werden. (Nummer und Name beliebig wählbar) Kostenpunkt 65,-€. Neben weiteren Fanartikel gibt es dort auch das beliebte „GLETSCHERWASSER.“

NEU auch die aktuellen T-Shirt’s:  „NEVER GIVE UP“

GEWINNSPIEL

Beim beliebten Puckwurfspiel in der 2. Drittelpause gibt es wieder Preise im Gesamtwert von 340,- € zu gewinnen. Darunter von HIGH 5 ein 106 Meter Bungy Sprung von der Lingenauer Brücke. Tagesskipass von Mellau Damüls; Special BAG mit Inhalt im Wert von 45,-€ sowie Gutscheine vom Nachtcafe Hohenems im Wert von 150,-€.

 EVENT:

Fanstand mit Gletscherbar in der Halle

Restaurant

VIP

Im Anschluss an die Heimspiele findet immer ca. 20 Minuten nach Spielende im VIP  „der ECB Talk“ statt. Hackenberg Thomas bittet dabei jeweils Trainer Henrik Alfredsson, den Spieler des Abends sowie weitere ausgewählte Spieler oder Personen zur Analyse.

Unser VIPBEREICH ist unmittelbar nach Spielende für jeden frei zugänglich – dort feiern wir gemeinsam nach dem ECB Talk eine „körige Wäldarfise….“

SERVICE:

NEU: Das „Zündel Taxi“ steht ab sofort für die Heimfahrt nach dem Spiel und der „WÄLDAR-FISE“ zur Verfügung. Infos über Preise auf der Homepage. Zündel-Hotline: 0664/9853113

Trainer Henrik Alfredsson:

„Wir haben derzeit ein großes Pensum zu absolvieren mit vielen harten aber guten Spielen in kurzer Zeit. Wichtig ist dass man für den jeweiligen Gegner im Kopf bereit ist. Körperlich haben wir seit dem Frühjahr so gut gearbeitet sodass wir für das Pensum bereit sind. Es gilt für morgen den Fokus aufzubauen. Wir müssen unser Spiel durchziehen und den Spielplan von der ersten bis zur letzten Sekunde zu 100% einhalten. Gegen Zell darf man sich keine Fehler erlauben umso wichtiger ist es dass jeder einzelne im Kopf bereit und konzentriert ist. Morgen müssen wir unheimlich arbeiten, jeder muss den „Dirty Job“ machen, wir müssen mit letzter Konsequenz einfaches und geradliniges Wälder Hockey spielen. Gelingt uns das werden wir die Big Points holen. Dasselbe gilt dann auch für das Auswärtsderby in Feldkirch am Sonntag.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EHC Bregenzerwald brennt auf Revanche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen