AA

Egle holt mit Slalomsieg in Abtenau die Spezialwertung

Zu einer Demonstration der Klasse der Vorarlberger Monoskifahrer wurde der dritte Weltcupslalom der Behindertenskisportler am Freitag in Abtenau. Jürgen Egle sicherte sich mit seinem zweiten Slalomerfolg souverän auch den Sieg in der Slalomgesamtwertung.

Hinter dem Altacher Aushängeschild klassierte sich Philipp Bonadimann aus Dornbirn am Freitag auf dem zweiten Platz und erreichte damit sein bislang bestes Ergebnis im Weltcup. Platz neun für Robert Fröhle rundete den „Ländle“-Erfolg ab.

Pech hatte Dietmar Dorn, der nach Rang neun im ersten Lauf wegen eines Defekts bei seinem Monoski nicht mehr zum zweiten Lauf antreten konnte. Schon von Beginn an passen musste Stehend-Läufer Wolfgang Moosbrugger, Rückenprobleme machten einen Start unmöglich. Robert Meusburger musste wegen eines Muskelrisses im Oberschenkel und einer Beckenprellung alle fünf Rennen in Abtenau auslassen.

Die Behindertensportler werden am Freitagabend in Salzburg für die Paralympics eingekleidet, anschließend gibt es einen kurzen Heimataufenthalt, ehe vom 20. bis 23. Jänner die nächsten Weltcuprennen in Sestriere (ITA) auf dem Programm stehen. (Quelle: Verband)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Egle holt mit Slalomsieg in Abtenau die Spezialwertung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen