AA

Egg, Alberschwende und Sensationsteam Tisis weiter - Impressionen

Egg-Spieler Philipp Hagspiel erfüllte mit seinen Teamkollegen die Pflichtaufgabe und kam weiter.
Egg-Spieler Philipp Hagspiel erfüllte mit seinen Teamkollegen die Pflichtaufgabe und kam weiter. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Wolfurt. Die Mitkonkurrenten um den Turniersieg aus dem Bregenzerwald Egg und Alberschwende erfüllten die erste Pflicht. Das Sensationsteam Tisis (2. LK) bleibt ebenfalls noch im Titelrennen.  
Best of Masters Vorrundengruppe 6

HALLENFUSSBALL

17. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt

Internet: VOL.AT

LIVETICKER: VOL.AT     

Veranstalter: Kienreich FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Masters, Samstag, 29. Dezember 2012 bis 6. Jänner 2013

Masters-Vorrunde, Gruppe 6

FC Brauerei Egg – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1:0

Tor: Christoph Lang

SK CHT Austria Meiningen – AKA Hypo Vorarlberg U-18 2:3 n.V.

Tore: Adrian Hagen, Adrian Svecak bzw. Stefan Radic (2), Raphael Mathis

FC Brauerei Egg – Cashpoint SC Tisis 2:1 n.V.

Tore: Raimond Hehle, Marcel Meusburger bzw. Hakan Keles

Holzbau Sohm FC Alberschwende – SK CHT Austria Meiningen 5:2

Tore: Gebhard Gmeiner, Jan Gmeiner, Marcel Kovacec, Hakan Öztürk, Christoph Sohm bzw. Adrian Svecak (2)

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – Cashpoint SC Tisis 0:2

Tore: Müslüm Atav, Hakan Keles

SK CHT Austria Meiningen – FC Brauerei Egg 3:1

Tore: Mirza Cavkic, Adrian Svecak, Murat Demirtas bzw. Raimond Hehle

Holzbau Sohm FC Alberschwende – AKA Hypo Vorarlberg U-18 2:1 n.V.

Tore: Christoph Sohm, Hakan Öztürk bzw. Stefan Umjenovic

Cashpoint SC Tisis – SK CHT Austria Meiningen 4:1

Tore: Michele Polverino, Hakan Keles, Müslüm Atav, Serkan Cakmak bzw. Josip Golemac

FC Brauerei Egg – AKA Hypo Vorarlberg U-18 4:0

Tore: Raimond Hehle (2), Daniel Schneider, Markus Meusburger

Cashpoint SC Tisis – Holzbau Sohm FC Alberschwende 2:3 n.V.

Tore: Erkal Atav, Serkan Cakmak bzw. Jan Gmeiner, Gebhard Gmeiner, Erkal Atav

Tabelle

1. Cashpoint SC Tisis*                              4  3  1  10:5    10

2. FC Brauerei Egg*                                  4  3  1   8:4       9

3. Holzbau Sohm FC Alberschwende* 4  2  2    10:6    7

4. AKA Hypo Vorarlberg                         4  1  3   4:10     4

5. SK CHT Austria Meiningen                4  1  3   8:13     4

*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale

Halbfinaltermine

Halbfinale-Gruppe 1 (Mittwoch, 2. Jänner 2013, 18.30 – 21.30 Uhr): Schertler/Alge FC Lauterach, Simon Installationen FC Mäder, FC Nenzing, FC Enelution Sulzberg, blum FC Höchst, FC Brauerei Egg

Halbfinale-Gruppe 2 (Donnerstag, 3. Jänner 2013, 18.30 – 21.30 Uhr): Rivella SC Bregenz, Renault Malin FC Sulz, Kienreich FC Wolfurt, VfB Hohenems, FC Schwarzach, Holzbau Sohm FC Alberschwende

Halbfinale-Gruppe 3 (Freitag, 4. Jänner 2013, 18.30 – 21.30 Uhr): Viktoria Bregenz, FC Mohren Dornbirn, Autohaus Kia FC Hard, Simma Electronic FC Andelsbuch, Austria Lustenau Amateure, Cashpoint SC Tisis

Finaltermine

Sonntag, 6. Jänner 2013 (13.30 – 17.30 Uhr). Sechs Aufsteiger aus dem Halbfinale ermitteln den „Hallenmaster 2013“

Finale: Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Egg, Alberschwende und Sensationsteam Tisis weiter - Impressionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen