AA

ECD im Halbfinale, VEU muss nachsitzen

Lukas Schwitzer erlegte die Eisbären dank eines Doppelpacks fast im Alleingang
Lukas Schwitzer erlegte die Eisbären dank eines Doppelpacks fast im Alleingang ©VOL.AT/Stiplovsek
Nach dem 4:2-Erfolg in Zell am See steht der EC Dornbirn im Halbfinale der Eishockey-Nationalliga. Die VEU Feldkirch muss nach der 2:4-Niederlage in Dunaujvaros ins entscheidende fünfte Spiel.  

Nationalliga Viertelfinale – 4. Runde: 

EK Zeller Eisbären – EC hagn_leone Dornbirn 2:4 (1:2, 1:1, 0:1)
Tore: Putnik (10.), Wurzer (29.) bzw. Schwitzer (12./PP, 14.), Selmser (37.), Barney (60./EN)
Stand „Best-of-five“: 1:3 

Dab Docler Dunaujvaros – FBI VEU Feldkirch 4:2 (2:1, 1:0, 1:1)
Tore: Velebny (2.), Pavuk (7.), Gröschl (22.), Mihalik (60./EN) bzw. Schmidle (8.), Colleoni (44./PP)
Stand „Best-of-five“: 2:2 

Ece Bulls Kapfenberg – ATSE Graz 2:4 (0:3, 0:1, 2:0)
Stand „Best-of-five“: 1:3

VOL.AT/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • ECD im Halbfinale, VEU muss nachsitzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen