AA

EC Dornbirn verliert gegen das Schlusslicht

Vier Mal durfte der EC Dornbirn jubeln, am Ende setzte es die erste Niederlage gegen Innsbruck.
Vier Mal durfte der EC Dornbirn jubeln, am Ende setzte es die erste Niederlage gegen Innsbruck. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Dornbirn. In der 34. Runde der Erste Bank Eishockey Liga unterlag der Dornbirner Eishockey Club im Westderby gegen den HC TWK Innsbruck Die Haie mit 4:6 Toren.
Best of EC Dornbirn und HC Innsbruck

Die Bulldogs mussten damit im vierten Duell der Liganeulinge erstmals eine Niederlage hinnehmen. Das nächste Heimspiel des DEC steigt am kommenden Sonntag als TV-Livespiel gegen das Spitzenteam aus Wien (Spielbeginn 17.45 Uhr).

Mit Wut im Bauch reiste der HC Innsbruck über den Arlberg und wollte sich im Messestadion für die Niederlage in der letzten Sekunde vor drei Tagen revanchieren. Dementsprechend motiviert gingen die Tiroler ins Spiel, doch auch die Hausherren aus Vorarlberg versteckten sich nicht. Den Führungstreffer der Gäste durch Patrick Mössmer (7.) egalisierte der DEC postwendend durch Jonathan DAversa (8.). Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit offenem Schlagabtausch. Die erneute Führung der Tiroler durch Bryan McGregor nach einem schnellen Break wurde wiederum mit dem schnellen Ausgleich der Bulldogs durch einen Blueliner von Olivier Magnan (17.) beantwortet. Doch im Gegenzug brachte Aaron Fox den HC Innsbruck wieder in Front (17.) und Patrick Mössmer doppelte kurz vor der ersten Drittelpause (20.) zum 2:4 nach.

Dornbirn Trainer Dave MacQueen reagierte und brachte zum Mitteldrittel Torhüter Hannes Enzenhofer ins Spiel, der sich gleich gegen Höller auszeichnen konnte. Die Bulldogs bissen sich ins Match zurück, entwickelten zunehmend Druck und konnten durch Alexander Feichtner verkürzen (27.). Und nach einer überstandenen doppelten Unterzahl gelang den Hausherren der vielumjubelte Ausgleich durch Luciano Aquino (33.).

Haie bissiger als Bulldogs

Auch im Schlussabschnitt suchten beide Teams im sehr gut besuchten Messestadion vor über 3000 Fans ihr Glück in der Offensive. Den Haien aus Innsbruck gelang in Überzahl zum vierten Mal in diesem Spiel die Führung durch Aaron Fox (46./PP). Die Bulldogs mussten wieder einem Rückstand nachlaufen und kämpften um den Ausgleich, mussten aber kurz vor Schluß durch ein Break die Entscheidung durch Benedikt Schennach hinnehmen (58.). 

Erste Bank Eishockey Liga , 34.Runde

Dornbirner EC – HC TWK Innsbruck 4:6 (2:4, 2:0, 0:2)

Messestadion Dornbirn, 3.015 Zuschauer

SR: Kellner, Sporer; Hollenstein, Nikolic;

Tore:

DEC: 1:1 DAversa (8.), 2:2 Magnan (17.), 3:4 Feichtner (27.), 4:4 Aquino (33.)

HCI: 0:1 Mössmer (7.), 1:2 McGregor (15.), 2:3 Fox (17.) , 2:4 Mössmer (20.), 4:5 Fox (46./PP), 4:6 Schennach B. (58.)

Line-up:

DEC: DesRochers (21. Enzenhofer) ? D?Aversa, Printz; Henrich, Magnan; Slivnik, Fussenegger, Trummer ? Mitchell, Bois, MacMillan; Keith, Kozek, Aquino; Petrik N., Feichtner, Häußle; Putnik, Wilfan M., Glanznig;

HCI: Machreich  ? Manavian, Switzer; Insana, Pittl; Pedevilla, Stern; Lindner, Hörtnagl – Höller, Bartlett, Fox; Mössmer, Lemieux, Echtler; Hanschitz, McGregor, Schennach B.; Schennach V., Steiner, Steinacher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EC Dornbirn verliert gegen das Schlusslicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen