Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EC Dornbirn streckt sich nach der Decke

EC Dornbirn trifft am Sonntag auf eigenem Eis auf die Vienna Capitals.
EC Dornbirn trifft am Sonntag auf eigenem Eis auf die Vienna Capitals. ©VOL.AT/Hofmeister
Dornbirn. Im insgesamt erst 16. Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga empfängt Dornbirn am Sonntag (17:45 Uhr) die UPC Vienna Capitals. Der Wiener Chris Harand, der seit drei Spielen das Trikot des Dornbirner Eishockey Club trägt, schnürt sein Schuhwerk bereits zum 500. Mal für ein Spiel in Österreichs höchster Eishockeyliga.

Ein Auftakt par excellence ist dem Dornbirner Eishockey Club mit dem Erfolg über Red Bull Salzburg zu Beginn des Doppelwochenendes gelungen. Den entscheidenden Penalty von Matt Keith im Shootout bejubelten die über 3.000 Fans mit tosendem Applaus. Lob ernteten die Cracks auch vom Trainerteam, der Game Plan wurde konsequent befolgt. Zeit zum Genießen bleibt dem Team um Head Coach Dave MacQueen jedoch wenig. Bereits am Sonntag gastiert mit den UPC Vienna Capitals das Team im Ländle, welches neben dem VSV zur Zeit die Erste Bank Eishockey Liga dominiert.

Bulldogs zeigten Zähne

Dornbirn lässt sich von der glänzenden Bilanz der Hauptstädter nicht einschüchtern, markierte bereits beim ersten direkten Aufeinandertreffen in Wien seine Gefährlichkeit. Die Capitals wurden von den Vorarlbergern bis ins Shootout gefordert, ehe Philipp Pinter die Partie zu entscheiden wusste. Der Dornbirner Eishockey Club muss sich vor eigenem Publikum einem schweren Spiel gegen das starke Team aus der Bundeshauptstadt stellen. Das erste Face-Off im Dornbirner Messestadion ist auf Grund der TV-Übertragung auf 17:45 Uhr angesetzt.

Erste Bank Eishockey Liga, 16. Runde:

Sonntag, 28. Oktober 2012; 17.45 Uhr

Dornbirner Eishockey Club – UPC Vienna Capitals Dornbirner Messestadion

SR: KASPAR, TRILAR; Lesniak, Nothegger

Direkte Duelle: VIC – DEC 4:3 n.P. (23.09.2012) Injury Report (DEC): Fabian Glanznig (lower body), Scott Aarssen (lower body)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EC Dornbirn streckt sich nach der Decke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen