AA

EC Dornbirn erklimmt Tabellenspitze

Lustenau-Keeper Bernhard Bock hatte viel zu tun
Lustenau-Keeper Bernhard Bock hatte viel zu tun ©Stiplovsek
Nach der Hälfte des Grunddurchgangs platzieren sich die hagn_leone Bulldogs an der Tabellenspitze der Nationalliga. Die Dornbirner bezwangen im Nachbarschaftsduell den EHC Palaoro Lustenau klar mit 5:2. Feldkirch gewann im Wald nach Penaltys 4:3.

Nicht zu Bremsen war Bulldogs-Legionär Christofer Löfberg. Wie auch schon im letzten Spiel in Innsbruck sorgte der Schwede in der Startminute für die frühe Führung der Messestädter. Bernhard Bock im Lustenauer Tor musste bereits nach 34 Sekunden zum ersten Mal hinter sich greifen. Im weiteren Verlauf wurden die 2.600 Zuschauer von beiden Teams gleichermaßen unterhalten. Die Schlussmänner standen auf ihren Posten, verhinderten vorerst jeglichen weiteren Torjubel. Nach Seitenwechsel schlugen die Gäste aus Lustenau zurück, glichen durch Christian Gmeiner (25.) die Partie aus. Gleich in der Folgeminute stellte jedoch Sean Selmser (26.) per Alleingang die Führung der Hausherren wieder her. Kurzfristig sahen einige Lustenauer Fans dann schon den neuerlichen Ausgleich, doch Hannes Enzenhofer konnte seinen eigenen Fangfehler selbst ausmerzen, hielt die Scheibe nach einem Entlastungsangriff in Unterzahl durch Lukas Fritz vor der Linie. Leidenschaftlich riss Julian Grafschafter (36.) seine Hände in die Höhe, als der Dornbirner die Matchuhr auf 3:1 stellte. Im Schlussabschnitt spielten die Hausherren clever auf Sieg, konnten ihre spielerische Überlegenheit demonstrieren. Im hohen Bogen fand der Puck seinen Weg ins Tor, als Fabian Glanznig (44.) den vierten Treffer anschrieb. Zuwenig kam von den Gästen, um den Heimsieg der Messestädter noch in Gefahr zu bringen. Alexander Feichtner (48.) erzielte den fünften Treffer, ehe Christian Gmeiner (59.) das Resultat auf 5:2 verschönerte. Neben dem zweiten Saisonsieg gegen Lustenau durfte im Dornbirner Messestadion dank des Punkteverlusts von ATSE Graz in Wien auch über die Tabellenführung gejubelt werden.

EC hagn_leone Dornbirn – EHC Palaoro Lustenau 5:2 (1:0, 2:1, 2:1)
Tore: Löfberg (1.), Selmser (26.), Grafschafter (36.), Glanznig (44.), Feichtner (48.), bzw. Gmeiner (26., 58.)

EHC Bregenzerwald – FBI VEU Feldkirch 3:4 n.P. (2:0, 1:1, 0:2)
Tore: Sandvik (7./PP), Pohl (19./PP), Edlinger (39./PP) bzw. Foster (35., entscheidender Penalty), Colleoni (51.), Gauthier (59.) 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EC Dornbirn erklimmt Tabellenspitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen