Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EC Bregenzerwald verlor in Zell am See

©Luggi Knobel
Zell am See zog am Samstagabend alle Register, um die Play Off Serie auszugleichen. Nach einem frühen Rückstand der Gäste, kämpften sich die Wälder zu einer Führung zurück. Trotzdem musste man mit 3:2 die Segel streichen.

Das erste Drittel startete denkbar ungünstig mit einem frühen Führungstreffer der Zeller. Gerade mal 32 Sekunden brauchte David Franz um Viktor Scherrieble zu bezwingen. Die Wälder wirkten in diesem Abschnitt verunsichert konnten sich aber bald fangen. Putnik glich nach einem Zuspiel von Lundström und Kreuzer in der fünften Spielminute zum 1:1 aus.

Der Mittelabschnitt wurde dann von den Wäldern bestimmt. Kreuzer drehte die Partie zur Führung der Tiger. Zell am See wusste lange kein Mittel gegen die Abwehr der Gäste. Stattdessen versuchten sie mit Schwalben Strafen gegen den Gegner zu provozieren. Bei einer doppelten Überzahl musste dann Viktor Scherrieble nach einem Schuss von Lindner erneut hinter sich greifen.

So musste dann das letzte Drittel entscheiden. Tschernutter konnte ein Tor zur erneuten Führung der Eisbären verbuchen. Der ECB warf die restlichen 18 Minuten alles in die Eisfläche. Die aufopfernde Spielweise sollte sich jedoch nicht auszahlen. Die mitgereisten Fans aus dem Bregenzerwald feuerten ihre Cracks bis zur letzten Minute an. Nach einem Timeout wurde auch der Schlussmann durch einen sechsten Feldspieler ersetzt. Bei Ablauf der regulären Zeit blieben trotzdem nur zwei Zähler auf Seiten des ECB stehen.

Alex Stein:
„Wir waren zu Beginn sehr nervös und unkonzentriert. Das zweite Drittel lief deutlich besser. Zum Schluss hat Zell am See nur einen Fehler von uns benötigt, um den Sieg heimzufahren. Mittwoch wartet die nächste Chance zu Hause. Die Mannschaft hofft wieder auf zahlreiche Unterstützung der Fans.“

Nächstes Heimspiel: Mittwoch, 24.02.2016 um 19:30 Uhr
Darauffolgendes Heimspiel: Mittwoch, 02.03.2016 um 19:30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • EC Bregenzerwald verlor in Zell am See
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen