AA

EC Bregenzerwald jubelt über Play-off-Ticket

©stiplovsek

Der EC Bregenzerwald zog am Mittwoch erstmals in die Masterround der Alps Hockey League ein und schaffte damit die direkte Playoff-Qualifikation. Die Vorarlberger können trotz einer Niederlage in Wolkenstein nicht mehr aus den Top-6 verdrängt werden.

Mit zehn Siegen aus den letzten zwölf Spielen verschaffte sich der EC Bregenzerwald im Playoff-Rennen eine gute Ausgangsposition. Am Mittwoch mussten sich die Vorarlberger zwar in Gröden mit 5:6 geschlagen geben, durch die Niederlage von Cortina steht der ECB dennoch fix in den Top-6. Beim Gastspiel in Wolkenstein legte die Tupamäki-Truppe gleich viermal vor, doch Gröden gelang stets der Ausgleich. In einer hitzigen Schlussphase machten zwei Powerplay-Tore der Hausherren den Unterschied aus. Die Südtiroler, bei denen Anthony DeLuca (2G, 1A) und Brad McGowan (3A) jeweils drei punkte verbuchten, verbesserten sich dadurch in der Tabelle auf Rang neun.

HC Gherdeina valgardena.it – EC Bregenzerwald 6:5 (1:1,1:1,4:2)
Referees: EGGER, PIRAS, Pace, Rivis.
Goals 0:1 ECB Erne L. (07:06 / Auvinen H. ,Kulintsev D. / EQ), 1:1 GHE De Luca A. (19:37 / Pitschieler S. / EQ), 1:2 ECB Lipsbergs R. (32:15 / Auvinen H. ,Kulintsev D. / EQ), 2:2 GHE Moroder S. (33:42 / De Luca A. ,McGowan B. / PP), 2:3 ECB Embrich E. (40:10 / Lipsbergs R. ,Auvinen H. / EQ), 3:3 GHE Luoto M. (46:52 / Sölva M. ,Glück D. / EQ), 3:4 ECB Embrich E. (47:34 / Lipsbergs R. / EQ), 4:4 GHE De Luca A. (51:03 / Schulze K. ,Hofer P. / PP), 5:4 GHE Luisetti M. (56:53 / Schulze K. ,McGowan B. / PP), 6:4 GHE Kasslatter H. (59:00 / Moroder S. ,McGowan B. / PP), 6:5 ECB Lipsbergs R. (60:00 / unassisted / EQ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • EC Bregenzerwald jubelt über Play-off-Ticket