Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EC Bregenzerwald blieb in Cortina ohne Zählbares

©Luggi Knobel
Keine 48 Stunden nach der Auswärtsfahrt zum S.G. Cortina empfängt der EC Bregenzerwald den amtierenden Alps Hockey League Meister Asiago.

Puckeinwurf im Messestadion Dornbirn ist für 19:30 Uhr angesetzt.

Das Spiel im Olympiastadion von 1956 war keine Reise wert. Die Wälder legten einen kompletten Fehlstart hin und kassierten zwei Tore in Überzahl. Auch danach waren die Hausherren auf dem Eis bestimmend. Die Vorentscheidung fiel dann im Mittelabschnitt. Cortina erzielte zwei weitere Treffer, die Gäste reagierten mit einem Torhüterwechsel. Karlo Skec machte für Alexander Schmidt Platz. Auch dieser musste bis zum Spielende zwei Mal hinter sich greifen, obwohl sich die Wälder mit aller Kraft gegen die Niederlage wehrten. Zumindest gelang durch die aufopfernde Arbeit der verdiente Ehrentreffer von Philipp Pöschmann. (Beo Projekt GmbH gratuliert seinem Future Club Spieler)

Nach mehreren Absagen im regulären Spielplan veranlasste das Board of Governors eine Verlängerung des Grunddurchgangs um eine Woche. Für den EC Bregenzerwald bedeutet diese Entscheidung zusätzliche Spielerkosten. Aber auch die Stornogebühren für nicht genutztes Eis schlagen heuer zu Buche. Besonders ärgerlich ist für die Vereinsführung dabei, dass die verschobenen Spiele eigentlich hätten abgehalten werden können. Jesenices Absage im Dezember ist nicht vom Regelwerk der Liga gedeckt, Asiago hatte beim Schneechaos am Brenner gleich mehrere Ausweichrouten zur Verfügung.

Nun ist es so, dass die Wälder die beiden Heimspiele gegen den amtierenden Meister diesen Samstag und kommenden Mittwoch nachholen müssen. Zwei Partien deshalb, weil Asiago als neuer Gruppengegner die Zeller Eisbären ersetzte und dem EC Bregenzerwald zugelost wurde. Ein schwacher Trost: Den Italienern gelang es bisher nicht, auf Dornbirner Boden zu gewinnen.

Der Alps Hockey League Meister benötigt ebenfalls noch Punkte, um unter die Top vier zu kommen. Die Heimniederlage gegen Salzburg hat dem direkten Gegner etwas Luft verschafft. Dafür konnten aus den vergangenen zwei Spielen fünf Zähler errungen werden. Für die Wälder bedeutet das auf alle Fälle eines: Nicht den Anfang verschlafen.


S.G. Cortina Hafro vs. EC Bregenzerwald 6:1 (2:0 3:0 1:1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • EC Bregenzerwald blieb in Cortina ohne Zählbares
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen