AA

Eberhartinger geht es besser

Klaus Eberhartinger ist nach seinem Rippenbruch während des Trainings zur ORF-Serie „Dancing Stars“ weiter auf dem Weg der Besserung.

„Ich kann bereits ohne Schmerzmittel schlafen. Der Spaß und die Begeisterung während des Trainings überwiegen den Schmerz bei weitem“, sagte der EAV-Frontmann zur APA. Das drohende vorzeitige Aus für den Mitfavoriten scheint endgültig vom Tisch zu sein.

„Ich dürfte mir die Rippe ohne zusätzlicher Prellung gebrochen haben, deshalb ist es nicht so schmerzhaft“, sagte Eberhartinger. „Die Woche war bisher angenehm und entspannt, auch wenn Kelly Kainz und ich sehr konzentriert an unseren Tänzen arbeiten“, meinte der Musiker. Wenn die Genesung weiter so gut läuft, könnten auch bald wieder Hebefiguren auf dem Programm des Tanzpaares stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Eberhartinger geht es besser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen