Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Durchmarsch in die Superliga

Der TC Altenstadt strebt nach Höherem in der nationalen Tennisszene. Coach Bogdan Rogulski hat ein Topteam verpflichtet und die Superliga im Visier. Auch bei den Herren will man sich in der Staatsliga etablieren

Mit Ludmila Cervanova führt die aktuelle Nummer 73 des WTA-Rankings die Setzliste des Ländle-Teams an. Doch die Slowakin wurde nicht für alle acht Begegnungen verpflichtet, sondern wird aus Kostengründen „nur” bei vier Partien zur Verfügung stehen. Dasselbe gilt für Gabriela Navratilova, wobei die Tschechin, eine Doppelspezialistin, auf der Nummer-1-Position in den ersten vier Begegnungen dafür sorgen soll, dass die Meisterrunde ohne Mühe geschafft wird. Über die Einsätze der beiden weiteren Legionärinnen, Kathrin Wörle (D) bzw. Linda Smolenakova (Svk), will Teamchef Rogulski jeweils kurzfristig entscheiden. Fix ist, das Susanne Aigner, Patricia Mayr sowie Patricia Rogulski (vormals Markova), Katharina Rosa, Marion Sohm und fallweise Annette Raschner das Aufgebot bei den acht Spielen komplettieren werden.

Herren rüsten auf
Doch nicht nur bei den Damen, auch bei den Herren will sich der Feldkircher Traditionsklub in der Staatsliga etablieren. Unter der Leitung von Altmeister Peter Peham, der die Position des Nonplaying-Kapitäns besetzt, soll der Aufstieg beim Landesmeisterturnier in die zweite Leistungsklasse der nationalen Mannschaftsmeisterschaften in dieser Saison geschafft werden.

Informationen über den TC Altenstadt sind im Internet unter www.tcaltenstadt.at zu finden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Durchmarsch in die Superliga
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.