AA

Duffy fühlt sich als Keltin

Die englische Sprache ist der walisischen Sängerin Duffy nicht vertraut. Englisch sei ihr noch heute seltsam fremd, sagte die 24-Jährige dem "Zeit-Magazin".    [Video im Text]

“Ich fühle mich als Keltin und denke oft walisisch.” Der Umzug in eine Stadt, in der kein Walisisch gesprochen wurde, habe ihr als Kind einen Schock versetzt: “Die anderen Kinder wollten nicht mit mir und meinen Schwestern spielen, weil wir nicht diesselbe Sprache sprechen wie sie”, erklärte die Sängerin.

Duffy legt wie die meisten Waliser Wert auf ihre keltischen Ursprünge: „Wir haben unsere Sprache über Jahrhunderte beschützt. Wir sind stolz, weil sie eine der ältesten der Welt ist”, so Duffy weiter.
Duffys Debütalbum “Rockferry” hat sich über fünf Millionen Mal verkauft. Sie erhielt in diesem Jahr einen Grammy und drei Brit Awards.

Duffy mit ihrem Welthit Mercy

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Duffy fühlt sich als Keltin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen