Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Duell Neues HC Rankweil gegen Altes Rankweil

©Luggi Knobel
VEHL-1-Tabellenführer HC Samina Rankweil trifft im Spitzenspiel auf den Dritten SC Hohenems, wo ein Dutzend ehemalige Rankweiler Cracks auflaufen werden.

Besser könnte das neue Jahr in der VEHL1 wohl nicht starten. Am Dreikönigstag ist die Eisarena auf der Gastra der Anlaufpunkt für die Fans und Freunde des schnellsten Mannschaftssports der Welt. Schon in der Vergangenheit waren die Begegnungen zwischen Rankweil und Hohenems ein Publikumsmagnet. Am Samstag um 17.00 Uhr ist es wieder soweit, da empfängt der Tabellenführer der VEHL1 HC Samina Rankweil den Drittplatzierten SC Hohenems. Nachdem Rankweil bereits das erste Treffen in Hohenems im Penaltyschießen für sich entscheiden konnte, ist Hohenems sicher auf Revanche aus. Und das Spiel hat noch in eine andere Richtung viel Brisanz: verließen doch im Sommer 2017 insgesamt 12 Spieler zusammen mit dem damaligen Spielertrainer Bernd Schmidle Rankweil in Richtung Hohenems! Da stellt sich die Frage, ob dieses Wiedersehen am Dreikönigstag wirklich allen Beteiligten Freude bereitet. Der HC Samina Rankweil wird jedenfalls wieder alles unternehmen, um die Gastra weiterhin als Festung zu verteidigen. Denn bisher ist es noch keinem Team der VEHL 1 gelungen, aus Rankweil Punkte zu entführen.  Die Fans können sich auf einen „heißen Tanz“ auf der Gastra freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Duell Neues HC Rankweil gegen Altes Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen