AA

Duell der Bayern-Jäger

Im Spitzenspiel der 28. Runde in der deutschen Fußball-Bundesliga will Stuttgart mit einem Heimsieg die kleine Titelchance wahren, Schalke 04 muss den Anschluss an die punktegleichen Bayern wahren.

Die Chance, den Abstand auf Schalke auf zwei Punkte zu verringen, will sich VfB-Coach Matthias Sammer nach zuletzt vier Siegen nicht entgehen lassen. “Jeder weiß, welche Chancen diese Partie bietet. Die Spieler sind schließlich alt genug, um die Tabelle zu lesen”, sagte der Trainer, der ÖFB-Teamspieler Martin Stranzl wieder auf der linken Abwehrseite einsetzen wird. Die beiden Verfolger rechnen nicht mit einem Stolperer der Bayern gegen den seit einem Jahr in der Fremde sieglosen Nachzügler Borussia Mönchengladbach, zumal die Münchner nach der 2:4-Schlappe in der Champions League gegen Chelsea auf Rehabilitierung brennen. “Für uns geht es gegen Gladbach darum, wieder Selbstvertrauen zu holen und mit Rückenwind in das Spiel gegen Chelsea am Dienstag zu gehen”, sagte Trainer Felix Magath.

Neben Stranzl wird noch Andi Ibertsberger mit Schlusslicht Freiburg bei Hertha BSC im Einsatz sein. Roman Wallner ist bei Hannover vor dem Gastspiel in Bochum ebenso nicht erste Wahl wie Jürgen Macho bei Kaiserslauterns erstem Auftritt unter Kurt Jaras Nachfolger Hans-Werner Moser in Bielefeld.

Programm der 28. Runde:
VfL Bochum – Hannover 96, Hamburger SV – Werder Bremen, VfB Stuttgart – FC Schalke 04, Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund, Hertha BSC – SC Freiburg, FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg, Bayern München – Bor. Mönchengladbach
Sonntag: 1. FC Nürnberg – Hansa Rostock, Arminia Bielefeld – 1. FC Kaiserslautern

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Duell der Bayern-Jäger
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.