Drohne filmt Krokodil in Stausee auf Insel Kreta - Urlauber in Aufregung

Das Krokodil wurde von einer Drohne gefilmt.
Das Krokodil wurde von einer Drohne gefilmt. ©Youtube (cruzakias/Nikos Sarantos)
Ein Krokodil in einem Stausee auf der Insel Kreta versetzt Urlauber und Bewohner der Stadt Rethymnon in Aufregung. Nun wurde ein Video von einem Drohnenflug veröffentlicht in dem das Krokodil eindeutig zu sehen ist.

Griechische Medien berichteten, dass das Tier etwa eineinhalb bis zwei Meter lang sein soll und von seinem ehemaligen Besitzer – der das Tier als Haustier gehalten habe – ausgesetzt wurde. Die Bewohner wurden dazu aufgerufen, nicht zum Stausee zu gehen und dort auf keinen Fall zu schwimmen.

Keine offizielle Stellungnahme

Noch haben die Behörden nicht bestätigt, dass im Stausee tatsächlich ein Krokodil lebt. Wilde Gerüchte machen allerdings die Runde: Die Enten des Stausees seien „alle weg“ und Hirten aus der Region beklagen das Verschwinden mehrerer Schafe.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drohne filmt Krokodil in Stausee auf Insel Kreta - Urlauber in Aufregung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen