AA

Drogenlenker verursacht zwei Verkehrsunfälle

Ein Autolenker, der offenbar unter dem Einfluss von Rauschgift stand, hat am Dienstagnachmittag bei Graz zwei Verkehrsunfälle verursacht. Ein Crash ging mit Sachschaden ab, im zweiten Fall wurde eine Person leicht verletzt. Der von der Polizei nach dem zweiten Unfall durchgeführte Drogentest verlief positiv.

Nach Mitteilung der Polizei hatte der 25-Jährige zunächst gegen 16.00 Uhr von der A9-Abfahrt Feldkirchen Richtung Graz unterwegs, wo er einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursachte. Er glich sich mit dem Unfallgegner aus und fuhr anschließend auf der Flughafenstraße weiter.

Fünfzehn Minuten später baute der junge Mann beim Einbiegen in die Triesterstraße den zweiten Unfall. Wegen eines abbiegenden Lkw wich er zu weit nach rechts aus und rammte einen 46-jährigen Mann, der hinter seinem abgestellten Pkw am Straßenrand stand und die Heckbeleuchtung reparieren wollte. Der 46-Jährige wurde auf den Boden gestoßen – er erlitt zahlreiche Prellungen und Schürfwunden und wurde im UKH Graz ambulant behandelt.

Beim 25-jährigen Unfalllenker wurden von der Polizei ein Alko- und ein Drogentest vorgenommen. Während der Alkotest negativ verlief, war der Drogentest positiv. Der bis dato einschlägig nicht aufgefallene Mann wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit auf freiem Fuß angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drogenlenker verursacht zwei Verkehrsunfälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen