AA

Dritter Streich für Laurin Böhler?

Laurin Böhler will den dritten Nationalen Titel fixieren
Laurin Böhler will den dritten Nationalen Titel fixieren ©VOL.AT/Luggi Knobel
Aller guten Dinge sind drei. Das ist wohl das Motto von Ausnahme-Judoka Laurin Böhler für kommenden Sonntag. Denn nach dem Staatsmeistertitel bei den U23 und bei den Herren möchte der Athlet vom ULZ Vorarlberg nun auch den U21 Titel ins Ländle holen.

Bei den nationalen Junioren-Titelkämpfen in Krems gilt der Schwarzacher in seiner Gewichtsklasse bis 90 Kilo naturgemäß als Top-Favorit. Dennoch relativiert dieser die hohen Erwartungen. „Ich komme direkt von einem Trainingslager in Russland und hatte kaum Zeit mich zu regenerieren. Ich bin wirklich müde, werde aber nochmal alle Reserven in die Waagschale werfen. Natürlich ist Gold mein Ziel“, erklärt der 20-jährige. Doch auch bei den Damen steht mit Joanne Tschenett eine vielversprechende Kämpferin aus Vorarlberg auf der Matte. Die bis 57 Kilo- Kämpferin zeigte nach ihrer langen Verletzungspause zuletzt einen starken Aufwärts-Trend. Eine Medaille ist ihr allemal zuzutrauen.

Trainingslager

Für Laurin Böhler geht nach den Meisterschaften für eine Woche nach Ungarn. Gemeinsam mit Vereinskollegin Desirée Klinger und dem Nationalteam wird er ein weiteres Trainingslager zur Vorbereitung auf die anstehenden internationalen Großevents absolvieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dritter Streich für Laurin Böhler?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen