Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dritter Sieg in Folge

Lustenau orientiert sich in der Red Zac-Liga weiter nach vorne. Mit dem 2:0 am Freitag gegen Wörgl feierten die Austria den dritten Sieg in Folge. Altach holte im Aufsteigerduell den ersten Auswärtspunkt. | Tabelle

Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte mit einer einzigen echten Chance für die Hausherren (Koziak scheiterte in der 27. Minute an Harrasser), bedeutete ein Volley-Weitschuss von Hartter in der 48. Minute das 1:0, dem der kurz vorher eingewechselte Thiago in der 60. Minute mit einem Flachschuss in die lange Ecke das 2:0 folgen ließ. Damit war die Partie entschieden und der Sieg der Austria in der Folge ungefährdet. Das 3:0 verhinderte Hanel in der 90. Minute, als er gegen Hobel auf der Linie rettete.

Austria Lustenau – SV Wörgl: 2:0 (0:0)
Rheindorfstadion, 3.400, SR Robitsch
Torfolge: 1:0 (48.) Hartter, 2:0 (60.) Thiago
Gelb-Rot: Baumgartner (Wörgl/79./Foul)
Die Besten: Thiago, Karatay bzw. keiner

Erster Auswärtspunkt der Altacher
Im Aufsteiger-Duell hatten die Steirer im Feld zwar meist deutliche Vorteile, taten sich aber gegen die Abwehrmauer der defensiv eingestellten Gäste äußerst schwer. Die besten Chance in der ersten Hälfte hatte Wawra, der in der 35. Minute den Führungstreffer vor den Beinen hatte. Erfolgreicher waren nach dem Wechsel die Altacher, deren erste große Chance durch Zöhrer (79.) prompt zum 1:0 genützt wurde. Der erste Auswärtstreffer der Altacher reichte aber nicht zum Sieg, da den Hausherren durch einen 25 m-Freistoß des eingewechselten Wemmer (85.) der verdiente Ausgleich gelang. In der 90. Minute hatte Gratkorn aber noch Glück, als Zöhrer eine Riesenmöglichkeit zum 2:1 ausließ.

Gratkorn – Altach 1:1 (0:0)
Gratkorn, 1.200, SR Klauber-Laursen
Torfolge: 0:1 (79.) Zöhrer, 1:1 (85.) Wemmer (Freistoß)
Beste Spieler: Sauseng, Mandl, Wetl bzw. Zöhrer, Schnellrieder, Gussnig

Weitere Ergebnisse:
SC InterWetten.com – SV Kapfenberg: 1:3 (1:2)
DSV Leoben – LASK Linz: 1:1 (1:0)
SV Ried – FC Kärnten: 0:2 (0:0)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
SCR Altach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Dritter Sieg in Folge
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.