Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Halbfinal-Krimi: FC Alberschwende schießt Titelverteidiger Höchst aus dem Bewerb

©Luggi Knobel
Mit Alberschwende und Titelverteidiger Höchst standen zwei Vorarlbergligisten als Favoriten in der Halbfinal Gruppe drei. Doch der FC Lauterach machte den Favoriten einen Strich durch die Rechnung und qualifizierte sich als Gruppensieger vor Alberschwende für die Finalrunde. VOL.AT tickerte alle fünfzehn Spiele live.

Gruppe 3 (Sonntag, 3. Jän. 16.30 bis 19.30 Uhr): 1. FC Intemann Lauterach 5/13; 2. Holzbau Sohm FC Alberschwende 5/13; 3. blum FC Höchst 5/13; 4. Eco Park FC Hörbranz 5/8; 5. Bike Puchmayr FC Kennelbach 5/3; 6. World-of-Jobs VfB Hohenems 1b 5/0

Halbfinaltermine:

Gruppe 4 (Montag, 4. Jän. 18.30 bis 21.30 Uhr): typico SV Lochau, Hella Dornbirner SV, Ruech Recycling RW Langen, World-of-Jobs- VfB Hohenems, Admira Dornbirn, FC Brauerei Egg

Finaltermine:

Gruppe A (Mittwoch, 6. Jän. ab 11.00 Uhr): Zimm FC Wolfurt, FC RW Rankweil, FC Intemann Lauterach, 2. Aufstiegsrunde 4

Gruppe B (Mittwoch, 6. Jän. ab 11.00 Uhr): Hotel am See FC Hard, typico SV Lochau 1b, Holzbau Sohm FC Alberschwende, 3. Aufstiegsrunde 4

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Halbfinal-Krimi: FC Alberschwende schießt Titelverteidiger Höchst aus dem Bewerb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen