Drillinge: Mutter zeigt After-Babybauch

Gut einen Monat sind die Drillinge alt.
Gut einen Monat sind die Drillinge alt. ©Instagram
Maria aus Kopenhagen brachte vor gut einem Monat Drillinge zur Welt. Ihre Babykugel ist immer noch deutlich zu erkennen. Nun gesteht die gebürtige Norwegerin, sie sehne sich ihren alten Körper zurück.
Drillinge: Riesenbauch wird zum Internethit

Vor einem Monat brachte die Norwegerin Maria Drillinge zur Welt: Iben, Filip und Agnes. Ihre Schwangerschaft dokumentierte die 36-Jährige auf Instagram und zeigte dort ihren stetig wachsenden Bauch, mit dem sie schnell zu einem Internet-Star wurde.

Nun sind die Babys auf der Welt und die Norwegerin gibt Einblicke in das Familienleben mit Drillingen, erzählt von den Höhen und Tiefen und zeigt offen ihren After-Babybauch.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#postpartumbody ⠀ 4 weeks after the birth of my triplets. 👶🏼👶🏼👶🏼 ⠀ I still have a weird looking hanging belly, and I am a bit surprised it has not gotten smaller since my last picture three weeks ago. Kind of disappointing I must admit, and I am not too happy to share this picture. On the positive side the c-section scar doesn’t hurt anymore, and in the last two days I’ve almost felt like myself again! Except for this heavy sagging belly that is. 😆 I’ve been waiting for some belly bands that were shipped from the US several weeks ago, and they will finally arrive tomorrow. Can’t wait to try them on and see if they have any effect! ⠀ ⠀ #triplets #postpartum #impatient

Ein Beitrag geteilt von triplets_of_copenhagen (@triplets_of_copenhagen) am

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drillinge: Mutter zeigt After-Babybauch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen