AA

Dreijährige nach über 40 Stunden aus Trümmern gezogen

Nach mehr als 40 Stunden unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses ist in China ein dreijähriges Mädchen gerettet worden. Song Xinyi sei in der Früh befreit worden, berichtete am Mittwoch die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Das Mädchen habe nach dem verheerenden Erdbeben vom Montag 43 Stunden im Landkreis Beichuan unter Trümmern gelegen.

Seine Rettung sei ein “Wunder”. Nach ihrer Rettung habe die Dreijährige den Rettern erzählt, “wie sie heißt und dass sie gern malt und fernsieht.”

Song Xinyi wurde den Angaben zufolge bereits Dienstag früh von den Rettungskräften gefunden. Sie konnte aber zunächst nicht geborgen werden, weil zu viele Trümmer über ihr lagen. Die Rettungskräfte gaben ihr von außen Milch und Nahrung, zudem schützten sie das Mädchen mit Planen vor heftigem Regen. Die Dreijährige konnte offenbar überleben, weil sie beim Einsturz des Gebäudes am Montag von den Körpern ihrer Eltern geschützt wurde. Diese kamen dabei ums Leben. Auch Song wurde laut Xinhua schwer an den Beinen verletzt, sie konnte aber nach ihrer Rettung laufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Dreijährige nach über 40 Stunden aus Trümmern gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen