Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Vorarlbergligavereine und ein Landesliga-Quartett ausgeschieden

©Stiplovsek
Überraschungen zuhauf brachte der erste Spieltag der zweiten Runde im Vorarlberger Fußballcup. Alle Ergebnisse auf einen Blick.
NEU! Beste Bilder FC Lustenau vs Wolfurt

FC Lustenau mit Galavorstellung zum Überraschungssieg

Klarer 5:2-Heimsieg des Landesligisten gegen Wolfurt bringt Einzug unter die besten 32 Teams, Zwei Vorarlbergligaklubs und ein Landesliga-Quartett ausgeschieden

Verkehrte Fußballwelt im Stadion an der Holzstraße vor 500 begeisterten Zuschauern. Der Landesliga-Tabellenführer FC Lustenau lieferte gegen Favorit Wolfurt aus der Vorarlbergliga eine 90-minütige Klasseleistung ab und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 5:2. Damit warf der ehemalige Profiklub die höher eingestufte Mannschaft aus dem Hofsteig sensationell schon aus dem Pokalbewerb. „Wir waren in allen Belangen die klar spielbestimmende Mannschaft und hätten sogar noch höher gewinnen müssen. Mein Team kann noch besser spielen, aber das war schon ganz nach meinem Geschmack“, freut sich FC Lustenau-Trainer Daniel Madlener. Zwei Tore der Lustenauer fanden wegen angeblichen Abseits keine Anerkennung. Vor allem das bärenstarke Trio Kristijan Makovec, Leo Mikic und Hüseyin Zengin erledigte Wolfurt praktisch im Alleingang. Das FCL-Sturmduo Zengin und Mikic mit je einem Doppelpack und Innenverteidiger Kristijan Makovec mit einem wunderschönen Freistoßtor ins linke Kreuzeck sorgten für klare Verhältnisse. Schon nach einer Viertelstunde hätte der Hausherr mit drei Toren in Führung liegen können. Auch der kurze Rückstand, als Verteidiger Ivan Savric eine Flanke von Harun Erbek ins eigene Tor bugsierte brachte die Madlener-Truppe nicht in Bedrängnis. Wolfurt ohne Trainer Joachim Baur (Urlaub) mit Ex-Sportchef Alwin Hammer auf der Betreuerbank enttäuschte über weite Strecken und der heimische Pokalbewerb war für Serkan Aslan und Co. nur ein kurzes Gastspiel.

Sensationen zuhauf

Neben Wolfurt kam auch völlig überraschend für Ligakonkurrent Feldkirch in Runde zwei schon das frühe Aus. Die Montfortstädter blamierten sich in Nenzing bei der 1b-Elf. Erst mit zwei Toren in der Nachspielzeit von Necip Bekleyen rettete sich Feldkirch ins Elferschießen, wo die Nenzinger nach acht Strafstößen das glücklichere Ende für sich hatten. Im reinen VL-Duell setzte sich Fußach gegen Rankweil durch. Mit viel Mühe und Glück setzte sich Alberschwende (VL) in Bezau (LL) im Penaltyschießen durch. Neben drei Vereinen aus der Vorarlbergliga schieden auch vier Mannschaften aus der Landesliga schon aus. Underdog Krumbach (3. LK) eliminierte sensationell Koblach dank dem Goldtor von Philipp Meusburger. Unerwartet auch das Ausscheiden von Göfis: Die Spiegel-Schützlinge verloren in Langen (1. LK) im Elferschießen mit 3:5. In den reinen Begegnungen von Landesligaklubs blieben auch Ludesch (1:2 Altenstadt) und Meiningen (1:3 in Schwarzach) auf der Strecke. Mit einem lockeren Spaziergang erreichten die beiden Regionalligavereine Altach Amateure (5:1 in Kennelbach) und Hohenems (10:1 in Nüziders) die nächste Runde.

Fußball

43. Uniqa VFV-Cup

2. Hauptrunde, 64 Mannschaften

FC Kennelbach – Cashpoint SCR Altach Amateure 1:5 (0:3)

Torfolge: 20. 0:1 Nurkan Ibrahimi (Foulelfmeter), 28. 0:2 Sinan Seyfettin Akdeniz, 39. 0:3 Nurkan Ibrahimi, 48. 1:3 Lukas Glatzer (Foulelfmeter), 67. 1:4 Luka Dursun, 86. 1:5 Alexandar Petkovic

SC Fußach – RW Rankweil 2:0 (0:0)

Torfolge: 56. 1:0 Ivan Vrljic, 87. 2:0 Simon Brückler

FC Schwarzach – SK CHT Austria Meiningen 4:1 (2:1)

Torfolge: 25. 1:0 Volkan Delibas, 31. 2:0 Fabian Sallmayer, 39. 2:1 Burak Özgün (Foulelfmeter), 68. 3:1 Daniel Primus, 75. 4:1 Volkan Delibas

Unterberger Automation FC Nüziders – World-of-Jobs VfB Hohenems 1:10 (0:4)

Torfolge: 1. 0:1 Dominik Fessler, 6. 0:2 Abdül Kerim Kalkan, 12. 0:3 Thomas Assiga, 19. 0:4 Abdül Kerim Kalkan, 48. 0:5 Abdül Kerim Kalkan, 51. 0:6 Dominik Fessler, 60. 0:7 Dominik Fessler, 62. 0:8 Nedeljko Pantos, 70. 0:9 Dominik Fessler, 76. 1:9 Kevin Burtscher, 81. 1:10 Dominik Fessler

FC Nenzing 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch 4:2 i.E/2:2 (0:0)

Torfolge: 54. 1:0 Stefan Burtscher, 87. 2:0 Patrick Nicolussi, 90./+1 2:1 Necip Bekleyen, 90./+3 Necip Bekleyen

Elfmeterschützen: Simon Schnetzer, Andreas Jutz, Max Hartmann, Tarik Öztürk bzw. Necip Bekleyen, Lukas Schatzmann

Rote Karte: 57. Manuel Dolischka (BW/SR-Beleidigung)

SC Tisis – KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1:3 (0:2)

Torfolge: 4. 0:1 Luan Ruviaro, 37. 0:2 Jonathan Ferreira da Silva, 70. 1:2 Leontin Chitescu, 76. 1:3 Jonathan Ferreira da Silva

SC Röfix Röthis 1b – Intersport FC Schruns 0:6 (0:2)

Torfolge: 15. 0:1 Philipp Dorner, 41. 0:2 Philipp Dorner (Freistoß), 50. 0:3 Pablo Henrique de Meneses Nascimento, 58. 0:4 Johannes Ganahl, 65. 0:5 Philipp Dorner, 71. 0:6 Philipp Dorner

Cashpoint SCR Altach 1b – FC Klostertal 3:1 (1:1)

Torfolge: 14. 0:1 Andreas Küng, 36. 1:1 Alban Pacolli, 73. 2:1 David Schnellrieder (Foulelfmeter), 87. 3:1 Amel Begic

Vollbad FC Götzis 1b – SC Austria Lustenau Amateure 2:3 (0:2)

Torfolge: 9. 0:1 Valendin Alexandru Asiu, 21. 0:2 Valendin Alexandru Asiu, 52. 0:3 Serkan Aktas, 62. 1:3 Kevin Türtscher, 82. 2:3 Yüksel Akyildiz

Ruech Recycling RW Langen – IPA SC Göfis 5:3 i.E/1:1 (0:0)

Torfolge: 68. 1:0 Stefan Fessler, 75. 1:1 Tolga Yildiz

Elfmeterschützen: Martin Kirchmann, David Spettel, Niklas Berlinger, Ralph Nigsch, Felix Netzer bzw. Philip Fröwis, Tolga Yildiz, Lukas Pasqualini

IPA SC Göfis 1b – Intersport FC Schruns 1b 4:0 (3:0)

Torfolge: 4. 1:0 Aaron Mittempergher, 24. 2:0 Sandro Mayer, 40. 3:0 Aaron Mittempergher, 66. 4:0 Aaron Mittempergher

SV frigo Ludesch – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1:2 (1:0)

Torfolge: 29. 1:0 Mustafa Djabiri, 63. 1:1 Robin Krawagna, 78. 1:2 Jonas Glück

FC Lustenau 1907 – Meusburger FC Wolfurt 5:2 (1:1)

Torfolge: 16. 0:1 Ivan Savric (Eigentor/Kopfball), 18. 1:1 Kristijan Makovec (Freistoß), 47. 2:1 Leo Mikic, 67. 3:1 Hüseyin Zengin, 71. 4:1 Leo Mikic, 84. 5:1 Hüseyin Zengin, 86. 5:2 Harun Erbek

Alfi FC Lingenau – FC Baldauf Doren 1:0 (1:0)

Tor: 15. 1:0 Andre Spiegel

holzig FC Krumbach – Peter Dach FC Koblach 1:0 (0:0)

Tor: 75. 1:0 Philipp Meusburger

Wälderhaus VfB Bezau – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1:4 i.E/2:2 (1:0)

Torfolge: 20. 1:0 Georg Moosbrugger, 54. 1:1 Jan Gmeiner, 80. 1:2 Pascal Berchtold, 86. 2:2 Benjamin Fröwis

Elfmeterschützen: Benjamin Fröwis bzw. Kilian Sohm, Peter Muxel, Marcel Spettel, Stefan Betsch

Rote Karte: 70. Valdeir Dias da Silva (Bezau/Tätlichkeit)

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1b – Hella Dornbirner SV 1:6 (0:4)

Torfolge: 3. 0:1 Yusuf Yildirim, 29. 0:2 Daniel Schelling, 32. 0:3 Daniel Schelling, 38. 0:4 Julian Birgfellner, 84. 1:4 Lukas Bals, 87. 1:5 Daniel Schelling, 90. 1:6 Julian Birgfellner

SK Bürs – Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1:2 (0:1)

Torfolge: 41. 0:1 David Erhard (Eigentor), 52. 1:1 Michael Grassl, 90./+4 1:2 Stefan Maccani (Freistoß)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Drei Vorarlbergligavereine und ein Landesliga-Quartett ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen