AA

Drei Tore von Zöhrer für Altach

In den Nachtragsspielen zur 24. Runde der Ersten Liga feierte der SCR Altach einen verdienten 3:1-Sieg gegen den LASK. Gerd Zöhrer trug sich drei Mal die Scorerliste ein und hält nun in der Torschützenliste bei acht Treffern.

Fußball kann so einfach sein – und so schön erfolgreich. Wie etwa bei Altachs verdientem 3:1-Heimerfolg über das im Frühling bislang ungeschlagene Team aus Linz. 50 Minuten lief die Partie auf einer schiefen Ebene Richtung LASK-Tor. Das Rezept dafür hatte Trainer Hans-Jürgen Trittinger parat: Die im Mittelfeld massiv stehende Gästelf über die Seiten früh zu attackieren und dann selbst die Offensive suchen. Dies gelang den Altachern vor allem über die linke Seite. Der aktive Enrico Pfister riss durch seine Vorstöße immer wieder Löcher in die LASK-Hintermannschaft. Ein solcher führte zu seinem Flankenball nach 15 Minuten, den Gert Zöhrer mit einem herrlichen Kopfball zum 1:0 abschloss. Es war der erste Treffer des Torjägers nach 741 Minuten. Altach war in der Folge Herr im Haus, ließ Ball und Gegner laufen. Egal ob Uerverton Da Silva seinen “Turbo” zündete (32./Kuru rettete mit Reflex) oder das Leder über mehrere Stationen lief, die Trittinger-Schützlinge waren kaum mehr zu halten. Lohn dafür war das 2:0, als Zöhrer seinen Gegenspieler Milinovic düpierte und einschoss. Zur Pause blieb Pfister verletzt in der Kabine und der LASK wurde offensiver und erzielte den Anschlusstreffer aus einem Freistoß durch Novakovic. Doch Zöhrers “dritter Streich”, ein klassisches Abstaubertor, machte alles klar.

Kapfenberg bleibt im Titelkampf
Kapfenberg holte ein 2:1bei Wörgl, liegt nun als erster Verfolger fünf Punkte hinter Ried und bleibt im Titelrennen der Red Zac Ersten Liga. Kärnten konnte durch ein 4:0 bei Leoben Rang drei festigen. Den dritten Sieg in Folge feierte Untersiebenbrunn. Der Nachzügler schlug Gratkorn 2:0.

SCR Altach – LASK: 3:1 (2:0)
Stadion Schnabelholz, 1.700, SR Weber
Torfolge: 1:0 (15.) Zöhrer, 2:0 (34.) Zöhrer, 2:1 (66.) Novakovic, 3:1 (80.) Zöhrer

Weitere Ergebnisse:
DSV Leoben – FC Kärnten: 0:4 (0:2)
SV Wörgl – SV Kapfenberg: 1:2 (0:1)
SC Untersiebenbrunn – FC Gratkorn: 2:0 (0:0)
11. März: SV Ried – Austria Lustenau 2:1 (1:1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Drei Tore von Zöhrer für Altach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.