Drei Titel für Doris Röser

Wie bei vielen Wettkämpfen in diesem Jahr herrschten bei den österreichischen U18- und U23-Meisterschaften in Innsbruck leistungsfeindliche Bedingungen mit Kälte, Regen und Wind. Was bleibt, ist die Freude über die Platzierungen.

Für Vorarlberg gab es dabei 4 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze.

U23: Doris Röser (TS Lauterach) gewann die 100 m (12,06 sek), die 200 m (24,96 sek) und auch die 400 m (57,5 sek). Im Weitsprung belegte Röser den dritten Rang (5,37 m). Bemerkenswert auch der zweite Rang im Speerwerfen durch Alexander Razen (LG Montfort, 50,26 m). Im Stabhochsprung wurde er zudem Fünfter (3,70 m) und im Weitsprung Sechster (6,22 m).

U18: In dieser Kategorie war Eva Burtscher (LG Montfort) Vorarlbergs Beste: Sie siegte im Weitsprung mit 5,43 m und wurde über 100 m in 12,59 nur knapp von Lisa Holzfeind (12,53) geschlagen. Einen weiteren Stockerplatz gab es für ihre Schwester Laura (TS Gisingen), die im Hochsprung mit 1,58 m die Bronzemedaille holte. Vierte Plätze gingen an Anne Schreiber (TS Bregenz Stadt) im Diskuswerfen (35,02 m) und an Margaretha Ender (TS Lauterach) über 1000 m in 3:07,20 min. Andi Noack (LG Montfort) wurde im Speerwerfen mit 45,88 m Fünfter, Tanja Lörenz im Hochspurng 6 (1,50 m). Pech hatte die favorisierte 4 x 100 m Staffel des ULC Dornbirn, die disqualifiziert wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Drei Titel für Doris Röser
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.