AA

Drei Schwerverletzte bei Kutschenunfall in Balderschwang

Am Neujahrstag wurden in Balderschwang (GER) insgesamt acht Personen bei einem Kutschenunfall verletzt.

Gegen 12.00 Uhr scheute vor einem Hotel in Balderschwang ein Pferd mit einer vollbesetzten Kusche. In dessen Folge kippte der Anhänger mit den zehn Personen um.

Dabei wurden  drei Fahrgäste schwer (stationärer Aufenthalt) und fünf Personen leicht verletzt (ambulante Behandlung). Die verletzten Personen wurden in die Krankenhäuser Immenstadt und Kempten mittels Rettungswagen und Rettungshubschrauber verbracht.

Nach dem Unfall sprangen die scheuen Pferde mit der Kutsche zum naheliegenden Stall, wo sie durch einen Nachbarn eingefangen und beruhigt werden konnten.

In diesem Zusammenhang war eine Mutter mit einem ca. 7-jährigen Kind an dem Unfall beteiligt,  jedoch beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort.  Sie und Personen die Hinweise zum Unfallhergang geben können werden dringend gebeten sich mit der  Polizei  Oberstdorf, Tel. 08322/96040, in Verbindung zu setzten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drei Schwerverletzte bei Kutschenunfall in Balderschwang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen