AA

Drei Menschen bei Hotelbrand in Serbien erstickt

Drei Hotelgäste sind in der Nacht auf Mittwoch in Novi Sad bei einem Brand, der in einem Hotel im engsten Stadtzentrum ausgebrochen war, ums Leben gekommen. Als Todesursache wurde in ersten Medienberichten Ersticken an Rauchgasen angegeben.

Sieben weitere Menschen, darunter ein Polizist, wurden wegen Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Keiner der Verletzten befand sich aber in Lebensgefahr, bestätigte Krankenhauschef Aleksandar Milovanovic.

Der Brand war kurz nach 23.00 Uhr im Parterre ausgebrochen und verbreitete sich nach Polizeiangaben durch die Korridore des alten Hotelteils. Die Ursachen für das Feuer waren zunächst unbekannt.

Nach Worten des Polizeichefs in Novi Sad, Stojan Suknovic, wurde mindestens ein Drittel der Hotelzimmer beschädigt. Die Löscharbeiten, an denen 15 Feuerwehrfahrzeuge aus Novi Sad und Umgebung und knapp 40 Einsatzkräfte beteiligt waren, dauerten bis 3.00 Uhr. Bevor die Feuerwehr von vier Seiten in das völlig in Rauch gehüllte Hotel eindrang, waren vier Hotelgäste gerettet worden, die von ihren aus Fenstern um Hilfe riefen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Drei Menschen bei Hotelbrand in Serbien erstickt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen