AA

Drei EM-Medaillen

Toller Erfolg für Vorarlbergs Kumite-Kämpfer bei der Gojo-Ryu-Europameisterschaft in Waldüren/Deutschland. Angela Wober gewann Gold im Team und Bronze im Einzel, Daniel Devigili erkämpfte sich im Open Silber. [30.9.99]

Nach Gold (im Team) bzw. Silber (im Einzel) durch Konstantin Jordanidis bei der Stilrichtungs-Weltmeisterschaft der Kata-Kämpfer (Scheinkampf) in Moskau gab es auch bei den kontinentalen Titelkämpfen im Gojo-Ryu in Waldüren für Vorarlberg drei Medaillen. Unter acht teilnehmenden Nationen holten sich die rot-weiß-roten Damen mit der Lauteracherin Angela Wober Gold im Teambewerb. Im Einzel bis 60 kg (zwölf Starterinnen) erkämpfte sich die 24-Jährige Bronze.

Für die dritte Ländle-Medaille zeigte sich Daniel Devigili verantwortlich. Der 28-jährige Fraxner erreichte unter 20 Athleten im Openbewerb den ausgezeichneten zweiten Rang. Im Finale entschied eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung zuungunsten von Devigili, so Betreuer Harald Ellensohn.

Mit Christian Loacker (KC Recycling Loacker Götzis) und Jean-Marc Mayer (KC Feldkirch) konnten sich beim Turnier in Slowenien zwei Vorarlberger für die Kadetten- und Junioren-WM in Bulgarien qualifizieren. Loacker wurde Dritter (bis 65 kg), Mayer gewann die Klasse über 75 kg.

zurück

(Bild: Shourot)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.