AA

Dramatik am "Stadtstrand"

Die Mädchen gaben ihr Bestes
Die Mädchen gaben ihr Bestes ©hpschuler
Die internationale ASVÖ-Beachtour machte dieses Wochenende Halt in Feldkirch-Nofels. Auf Grund des enormen Andrangs konnten die Organisatoren mit den zwei vorhandenen Plätzen nicht das Auslangen finden. Der Polizeisportverein sprang in die Bresche und stellt seinen Platz zur Verfügung.
ASVÖ-Tour in Feldkirch

Bereits die Vorrundenspiele der Burschen zeigten auf, dass es einen Kampf auf Biegen und Brechen geben wird. Die Tiroler Teams waren enorm stark, forderen die Vorarlberger voll. Das extra aus Mailand angereiste Team war leider chancenlos. Wie erwartet konnte sich der letztjährige Fünfte der U18 -EM, Martin Ermacora, mit seinem Partner Thomas Krestan den Sieg sichern.  Sebastian Vonach/Simon Kritzinger (beide Wolfurt) konnten im Finale leider nur phasenweise mithalten.

Bei den Mädchen gelang es Paula Perle (Altach) mit ihrer Partnerin Theresa Eichinger (Nüziders), ins Finale vorzustoßen. Dort mussten sie sich nach einer dramatischen 3-Satz-Partie den Innsbruckerinnen Melanie Lechner/Nikolina Maros hauchdünn geschlagen geben. Die zahlreichen Zuseher, darunter viele junge Volleyballerinnen, waren von der Partie und dem Turnier begeistert. Die Vorarlbergerinnen Sophia Jaug/Alica Kupnik (Rankweil) konnten mit einem Punkt Vorsprung die Führung in der Gesamtwertung der Tour übernehmen.  Weiter geht es kommenden Samstag im Bad in Schruns-Tschagguns. Noch haben drei Teams Chancen auf die Tickets zur internationalen ASVÖ-Trophy in Velden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Dramatik am "Stadtstrand"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen